Unterlassung! Bitte um schnelle Hilfe

12 Antworten

war neulich ein bericht im fernsehn.das sind anwaltsfirmen,die den ganzen tag bei ebay nach irgendwelchen fehlern der anbieter suchen.die haben mit de "geschädigten" firma gar nichts zu tun,machen das auf eigene rechnung.nicht zahlen!!!!!

Ob die Firma den Anwalt beauftragt hat, ist gar nicht entscheidend. Es gibt regelrechte "Abmahnanwälte", die nur so ihren Lebensunterhalt bestreiten. Und das gar nicht mal so schlecht.

Die dürfen das. Eine Abmahung ist per Definition ein Schreiben, in dem der Gegner über seine Pflichten und Fehltritte aufgeklärt wird. Für diese ungewollte "Dienstleistung" darf der Anwalt dann eine Gebühr nehmen (in diesem Fall die 850 €). Da aber davon ausgegangen wird, dass er das evtl. wieder tut, muss der Gegner unterschreiben, dass er es nicht mehr tut und falls doch, dass er eine Strafe zahlt.

Da aber der Schaden nicht vorher festgelegt werden kann, wird eine pi-mal-daumen-summe aus der Luft gegriffen, die auf jeden Fall schmerzhaft hoch ist.

Recht ist leider nicht immer schön...

0

Das wird mit Absicht so hoch angesetzt, da sich daran die Kosten berechnen, die der Anwalt von dir einfordern darf. Die Berechnung ist allerdings völlig willkürlich und entbehrt meisten jeder rechtlichen Grundlage. Aus meiner Sicht hast du drei Möglichkeiten: 1. Zahlen. 2. Dem Anwalt mitteilen, dass du bereit bist zu bezahlen, aber die Höhe der Summe deine Möglichkeiten übersteigt. Mach ihm ein Angebot, was du zahlen kannst und warte wie er reagiert. 3. Anwalt nehmen und auf dem Rechtswege dagegen vorgehen. Klar ist: Umsonst kommst du aus dieser Nummer definitiv nicht raus.

ist denn klar, das die Firma wirklich dahinter steckt. hast du einen Beweis dafür? Z.B. eine Kopie der anwaltlichen Vertretung. ich weis nicht ob es was bringt direkt mit der Firman Kontakt aufzunehmen. Bei der Höhe der Summe würd ich das probieren.

Nike Salans Abmahnung Schuhe Was tun? Erfahrung

Hallo Leute ich habe ein großes Problem und zwar habe ich 9 gefälschte nike Schuhe aus China bestellt. 2 sind schon angekommen, allerdings sind sie zum Zoll gegangen und der hat die Schuhe zu nike geschickt um die Echtheit zu überprüfen. Jetzt habe ich einen Brief von nikes Rechtsanwälten bekommen Salan FMC SNR... und soll ein Unterlassung- und Verpflichtungsformular von den unterschreiben und über 1200€ anwaltskosten Zahlen. Hat jemand schon mal das gleiche Problem gehabt und geklärt? Soll ich einfach unterschreiben oder lieber erstmal zum Anwalt gehen immerhin gilt es ja dann lebenslänglich???? Wenn ja, dann bitte schnell Antworten!

...zur Frage

Inkassogebühren zu hoch (Infoscore)?

Ich habe eine offene Rechnung bei Maxdome gehabt, deswegen wurde mir ein brief von der firma Indoscore geschickt die das Geld eintreiben wollen mit folgender Kostenaufstellung:

7,99€ Kosten + 0,06€ Prozentpunkte =8,05€ Forderungsstand zuzüglich 5,00 Prozentpunkte über Basissatz Zinsen aus 7,99€ zuzüglich der Inkassokosten nebst Post- und Telekommunikationspauschale von 54€

Das macht insgesamt 62,05€.. Das ist doch viel zu hoch oder nicht? Ist das überhaupt rechtens?

...zur Frage

Jobben als Student mit welcher vertragsform?

Hallo zusammen :) Ich bin Student und habe kürzlich einen Job bei einer Firma angenommen um nebenbei (nicht mehr als 20 h/Woche und Max 850 €/Monat) zu arbeiten. Mir wurde ein „befristeter arbeitsbeitsvertrag als Aushilfe“ und einen „personalfragebogen Minijobs“ gegeben, die ich ausfüllen und unterschreiben soll. Das passt aber doch nicht zu einer werkstudententätigkeit oder vertue ich mich? Wenn Weitere wichtige Angaben zur Aufschlüsselung fehlen sollten, werde ich diese auf Nachfrage gerne ergänzen :) Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.

...zur Frage

Wie kann man sich gegen Briefe mit einer falschen Beschuldigung eines Anwaltes wehren?

Guten Tag,

Ich erhielt einen Brief einer Anwaltskanzlei, in diesem Brief wird mir vor geworfen, ich sei der Besitzer einer gewissen Domain, ich würde im Impressum stehen, und außerdem hätte man die Informationen von einem Forum.

Die Website, die genannt wird, gibt es zwar, jedoch stehe ich dort nicht im Impressum, und war es auch zu keiner Zeit, bis zu letzt, kannte ich diese Seite nicht. Auch in der Whois der Denic stehe nicht ich, sondern eine andere Person drin.

Wegen einer angeblichen Urtheberrechtsverletzung will die Kanzlei nun von mir über 2000€ die ich innerhalb weniger! Tage überweisen soll.

Woher der Auftraggeber der Kanzlei die Informationen mit mir hat, ist mir nach einiger Zeit der recherche nun Klar, über eine Email, die in einem Forum veröffentlicht wurde, bzw. die Antwort des Auftraggebers.

Was kann ich dagegen tun? Fakto ist, dass ich damit nichts zu tun, und damit auch nicht bezahlen werde, eine Unterlassungserklärung wird von mir demnach auch nicht unterschrieben werden.

Was kann ich gegen den veröffentlichen Schriftverkehr tun? - In dem mein Name auftaucht, das ist ja meines Wissens, da dort meine Adresse steht, verboten, oder?

Danke euch

...zur Frage

Anklage wegen Nutzungsrechtsverletzung für Fotomaterial (activeLAW)

Gestern hatte ich eine Anklage in meinem Briefkasten. Ich habe keine Ahnung was ich tun soll. Den angesetzen Schadensersatz werde ich in 100 Jahren nicht aufbringen können. Hier mal eine Zusammenfassung.

Nutzungsrechtsverletzung zu Lasten der Firma hgm-press Michel OHG; Abmahnung. Ohne die Zustimmung der Mandantin urheberrechtlich geschütztes Bildmaterial verwendet.
Forderung auf Unterlassung und Zahlung eines Schadensersatzes. Öffentlichmachung des Fotomaterials ohne Berechtigung meinerseits. Anschuldigung auf grobe Fahrlässigkeit, wenn nicht sogar Vorsatz.

Nutzungsrecht wurde der Mandantin von Marvix Photo Inc.-USA übertragen. Inklusive das Recht gegen Nutzungsrechtsverletzungen vorzugehen. Eingebunden wurde das Fotomaterial in einen Beitrag (vom März 2010) eines Privaten (als Hobby betriebenen) Fan-Forums mit weniger als 20 aktiven Benutzern.

Schadensersatz nach Lizenzanalogie für 3 Bilder: für den Zeitraum von 3 Monaten 1800 Euro 100%iger Zuschlag wegen Verletzung des Rechts auf Anerkennung der Urheberschaft 1800 Euro Summe 3600 Euro Plus anfallende Anwaltskosten 651,80 Euro Ich erkenne meine Schuld an und werde eine modifizierte Unterlassungserklärung aufsetzen. Bin jedoch nicht bereit alleine 3600 Euro für die Benutzung des Bildes zu bezahlen. Das steht in keinerlei Relation zur Verwendung des Materials in diesem Forum. Finde im Allgemeinen die Schadensforderung und Anwaltskosten unverschämt hoch!

...zur Frage

Filesharing - Abmahnung von Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft - Was tun Hilfe

Hallo,

habe vor ca. 1 Monat ein Bravo Album heruntergeladen. Heute habe ich Post erhalten ich hätte dieses Album heruntergeladen und zum Download angeboten, was ich nicht habe.

Die Fareds mbh fordert von mir jetzt für einen bestimmten Musiktitel eine Schadensersatzsumme von 200€ + 20€ Ermittlungskosten und 169,50€ Rechtsverfolgungskosten an. Gesamtbetrag von 389,50€. Diese soll ich bis zum 30.03 bezahlen.

Da ich zu voreilig war habe ich die Zahlungserklärung unterschrieben und vorab per Fax gesendet. Kann ich diese Widerrufen?

Habe im Internet was von einem Täterhafter und Störhafter gelesen. Der Internetanschluss lauft auf meinen Vater, auf den auch der Brief adressiert ist. Dieser ist dann auch Störer, da ich das Album gedownloadet habe und ich der Täter bin. Im Internet steht auch folgendes darüber:

Wenn der Anschlussinhaber also mein Vater mich darüber belehrt hat, ich aber es ja deswegen trotzdem gedownloadet habe, entfällt die Haftung.

Wer weiß weiter?

Bitte um Hilfe. Das beste wird wohl ein Anwalt mit modifzierter Unterlassungserklärung sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?