Unterlagen zu Kurt Tucholskys Gedicht "Deutsche Richter von 1940"?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In Kindlers Neues Literaturlexikon fndest Du den Kontext, in dem das Gedicht verfasst wurde.

"Ein dritter Themenkreis befaßte sich mit der gescheiterten Revolution von 1918/19,monarchistischen Umtrieben und folgenschweren Mängeln der ersten
deutschen Republik, die sich demokratisch gab, tatsächlich jedoch tief
im Kaiserreich wurzelte. In "Mitteldeutscher Aufstand" klagt Tucholsky die
Dienstbarkeit uniformierter Proletarier an, die wie zu Kaisers Zeiten
gegen ihresgleichen zu Felde ziehen. Vehemente Angriffe richtete der
promovierte Jurist auch gegen die inhumane Rechtsprechung deutscher Gerichte. Sein Gedicht "Deutsche Richter von 1940"
wirkt heute wie eine literarische Vision von Ungeist und Menschenverachtung
nationalsozialistischer Juristen ("Wir sitzen in zwanzig Jahren / mit
zerhacktem Angesicht / Würde und Talaren / über euch zu Gericht. /
Dann werden wir's euch zeigen / in Sprechstunden und Büros... / ihr habt
euch zu ducken, zu schweigen ... ").

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?