Unterlagen für den Zoll mit ATLAS

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Huhu,

1. ist das ganze gewerblich? wenn privat - zum zoll gehen, papiere mitnehmen, sagen was er an waren hat - machen was der zoll sagt und bezahlen

wenn ja (wovon ich ausgehe weil ATLAS) - weiterlesen - braucht er eine EORI-Nummer , welche er beantragen muss wenn er keine hat (weiteres dazu unter zoll.de)

2. Steht dein Mann als einziger Zollbeteiligter (Anmelder) da, oder macht das Lufthansa Cargo etc.?

wenn Vertreter - macht das die jeweile Firma in Vertretung für deinen Mann und macht alles fertig und stellt es deinen Mann in Rechnung. wenn kein Vertreter: - weiterlesen

3. Hast du schon die Unterlagen/Freigabe vom Pflanzenschutz oder müssen die erst vorgeführt werden? Ich würde da mal anrufen und nachfragen - da dies die Abfertigung erheblich aufhalten könnte - kleiner Auszug von frankfurt-airport.de:

Regierungspräsidium Gießen Phytosanitäre Grenzkontrollstelle Flughafen Rhein-Main Frankfurt Perishable Center, 1. OG Frachtzentrum, Tor 26 60549 Frankfurt/M.

Telefon: +49 (0)69 - 695 02450 Fax: +49 (0)69 - 695 02458 E-Mail: psd-frankfurt@rpgi.hessen.de Internet: www.rp-giessen.de

Die Freigabe von dort muss mit beim Zoll angemeldet werden- da sonst die Waren nicht überlassen werden.

Wenn ich micht recht entsinne - müsste das in ATLAS unter den Anmelder - oder Positionsdaten unter Unterlagen eintragbar sein - ggf. die Unterlagen bereithalten wenn die Zollanmeldung vor der Freigabe vom Pflanzenschutz erstellt wird.

Ich weiss auch nicht ob dein Mann in die Cargocitys fährt und die Waren abholt oder jemand anders im Auftrag die Waren abholen lässt - genauso kenne ich mich mit den örtlichen Gegebenheiten der Zollstellen dort nicht aus (da wo die Ware präsentiert/gestellt werden muss) - telefonieren informieren usw.

Gruß

PS: Als absoluter Laie ist es sehr sehr schwierig eine ATLAS Anmeldung vernünftig für den Zoll hinzubekommen - ich würd hier entweder ganz gründlich die Zusatzblätter zur Zollanmeldung durchlesen oder bei den ersten 1,2-3 Malen einen Zolldeklarant beauftragen und fragen ob der es einen erklärt.

molu2904 14.03.2014, 10:48

Danke für die Antwort, ja es ist Gewerblich. Die EORI-Nummer haben wir schon und auch die Nummer vom Pflanzenschutz. Mein Mann fährt selbst in die Cargocitys und holt die Ware dort ab. Der Geschäftspartner der uns immer die Papiere gemacht hat ist von heute auf morgen verschwunden und hat uns sitzen lassen. Ich würde das auch gern selbst machen doch ohne Anleitung trau ich mir das nicht zu, ich brauche halt nur jemanden der mir das 1 oder 2 mal zeigt was zu beachten ist und was alles dazu gehört.

0
SpediHAJ 15.03.2014, 13:06
@molu2904

Also die Idee von Kriegsschaf mit dem Zolldeklaranten finde ich sehr gut. Einen kleinen Haken hat das aber: Die meisten Firmen arbeiten mit einer ATLAS-unterstützenden Software, und nicht direkt mit der Internetzollanmeldung. Das ist zum einen bequemer und hilft bei der Vernetzung mit anderen Anwendungen, die die Firma nutzt.

Du kannst aber auch direkt zum Zoll gehen (die "beißen" nicht...) und Dir die wichtigsten Dinge erklären lassen.

Eventuell fragst Du mal bei einem Zolldeklaranten, ob er mit Dir zusammen in Eurem Büro bereit ist, Dir bei den ersten 2-3 Internetzollanmeldungen zu helfen (gegen Gebühr, klar). Quasi als Trainer. Oder Du fragst Deinen Vater, ob er Spediteure persönlich kennt, die Euch das "privat" erklären. Oder ein Aushang am "Schwarzen Brett" beim Zoll - wenn es dort soetwas gibt - wo Du nach einem Trainer suchst.

0

Hier kannst Du die Internetzollanmeldung machen: https://www.einfuhr.internetzollanmeldung.de/iza/action/invoke.do?id=IZA_KDF

Du benötigst dafür nur Eure EORI-Nummer sowie die Verwahrdaten (ATA-Nummer) der airline bzw. des Handlingagenten.

Aber ganz ehrlich: am Flughafen bekommst Du das für 25 - 80 EUR gemacht. Das ist es allemal wert, denn die Einfuhr-Anmeldung ist für Laien sehr aufwändig.

Das ist ein weites Feld. Kann Dir Dein Mann keine Auskunft geben, oder ist er im Krankenhaus o.ä.?

Was ist mit dem Geschäftspartner? Sind von diesem keine Auskünfte zu erhalten?

Notiere Dir mal schon jetzt einige Einzelheiten, die Du für die Einfuhren benötigst:

  • Zollnummer (EORI-Nummer)
  • Kenntnis der TARIC-Codes
  • Einfuhrbestimmungen betr. Pflanzenschutz
  • ATLAS-Einfuhranmeldungen über Elster

Was möchtest Du wissen?