unterlagen die der arbeitnehmer mitbrigen muss?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für deine Neuanstellung als Arbeitnehmer musst du je nach Ausbildung zum Beispiel mitbringen:

Uni-Zeugnisse, Nachweis über den akademischen Grad, Meldezettel, Auszug aus dem Strafregister (als Beweis, dass du unbescholten bist), Sozialversicherungskarte....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HarryKlopfer
06.12.2015, 19:37

Unbescholten? Auch Bescholtene, die ihre Strafe abgebüßt  haben, haben Anspruch auf Arbeit. Resozialisierung - schon mal was davon gehört?

0

Sozialversicherungsausweis(aber nicht bei jedem Arbeitgeber) Kontoverbindung, von der Krankenkasse eine Mitgliedsbescheinigung, Steueridentifikationsnummer,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohin denn bitte? Zum Bewerbungsgespräch? Zeugnisse, Lebenslauf..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohin denn ???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?