Unterkonto / Banking Software?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es macht aus meiner Sicht keinen Sinn, eine solche Lösung anzustreben.

Sicher werden Dir die Banken liebend gerne weitere Konten gebührenpflichtig einrichten.

Die Commerzbank zum Beispiel bietet jenen, die einen Onlinezugang zu den Konten haben, an, eine digitale Gruppierung aller Kontobewegungen vornehmen zu können.

Hier kann man Regeln erstellen, einmal festgelegte Verknüpfungen können dauerhaft analog zugeordnet aber auch nachträglich geändert werden, eine thematische Teilung von Beträgen ist ebenso möglich.

Ferner ist es möglich, unterschiedliche Betrachtungszeiträume zu wählen.

Das ist aus meiner Sicht die bessere Lösung mit dem 0-Euro-Konto.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider wird dir jede Bank für ein weiteres Girokonto gebühren abnehmen. Ich kann dir empfehlen bei deiner Bank ein Tagesgeld Konto zu eröffnen. Da kannst du jeden Monat Geld drauf transferieren.

Abbuchungen sind aber von dem Konto nicht möglich. Du musst dann im Onlinebanking den Betrag auf dein Girokonto umbuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?