Unterhaltszahlungen Priorität vor Rundfunkgebühren (ehemals GEZ) bei SB oder umgekehrt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Inwiefern Priorität? Wer zuerst einen Titel hat, pfändet zuerst. Da gibt es nur zeitliche Prioritäten, keine thematischen.

wieso braucht man denn gleich bei Unterhalt `nen Titel? Der Idealfall ist doch der, daß vom Netto der Unterhalt überwiesen wird, und dann bekommt das Kind jedes Quartal eben diese 52.50 € weniger, weil denen vom Rundfunk die eigene Haut natürlich mehr wert ist als das viel gepriesene Wohl des Kindes...

0
@bachforelle49

Auch für eine Übereiweisung vom Netto, also einer Hehaötspfändung, gebraucht man einen Titel. Du meinst doch eine Zwangsmaßnahme, oder?

0
@archibaldesel

nein, nur eine Frage ... (!) Zwang ist nur, daß du den Rundfunkbeitrag zahlen mußt ... (so ist das halt..lt. deren Gusto..)  warum gleich Familiengericht, wenn von Unterhalt die Rede ist.. (?) hier geht's aber um die sogenannte Priorität, die die Öffentlichen für sich beansprúchen, ganz gleich ob,s zu Lasten des Wohls des Kindes geht, weil wie beschrieben eben weniger Unterhalt am Ende des Quartals, weil denen natürlich dann ihre eigenen Interessen mehr wert sind, wenn,s um Knete geht, die sie ja zum Wohle des Zuschauervolks verbraten...

0
@bachforelle49

so ist das halt..lt. deren Gusto..

Nein, sondern laut dem Rundfunkbeitragsstaatsvertrag, der Gesetzeskarft hat, wie du eigentlich wissen solltest.

0

natürlich schätzt der rundfunk seine interessen höher ein.

die gründe für eine befreiung der haushaltsabgabe sind klar definiert

.. eben nicht.. von Unterhalt steht da nichts drin bzw. von Selbstbehalt, also geht denen das am sonstwo vorbei.. Natürlich, die profitieren vor allem von den Massen der Grenzwertigen, die Anderen zahlen ohnehin..

0

Was möchtest Du wissen?