Unterhaltszahlung beim Familiengericht in USA

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Ballade,

ich kann dir leider nicht direkt auf deine Frage helfen. Es ist aber auch eine sehr spezielle Frage ;-)

Kann dir aber nur dringend empfehlen dir Rechtsbeistand zu suchen. Wenn du einkommschwach bist kannst du auch die Öffentliche Rechtsauskunft deiner Stadt/Gemeinde aufsuchen um Rat zu bekommen.Ansonsten solltest du dir vlt doch einen RA suchen, denn es scheint ja doch um höhere Beträge zu gehen in deinem Unterhaltsfall. Viel Erfolg Sreca

Ballade 22.04.2012, 17:00

Danke Sreca1! Meine suche nach einem RA sind nicht erfolgreich, da ich bin Jetzt kein RA gefunden, der im Amerikanischen Recht fit ist. Alle RA, die sich für Spezialisten ausgeben, haben weniger Ahnung im Gespräch gezeigt, als ich inzwischen selbst habe. Jeder RA sagte, dass es in den USA kann man nicht klagen (Unterhaltszahlung) ohne ein RA in den USA zu haben. Es stimmt nicht - es gibt auch Weg ohne RA aus USA. Alle RA in Deutschland arbeiten in diesem Gebiet mit Partner in den USA. Die kosten belaufen sich teilweise, je nach "wichtig" bis zum 2000 euro/stunde. Dir RA die für mich in diesem Fall tätig waren, haben ordentlich Geld einkassiert und nicht geschafft, auch wussten nicht wo soll man die Klage einreichen, leider. Ich habe keine gute Erfahrung mit RA in Berlin gemacht! werde selbst Jedem helfen können, ohne das ich RA bin. Auch der Deutsche Konsulat in NY hat nur pauschale Auskunft gegeben. Bei den Kosten für RA in NY, was von Konsulat empfohlen wurde, braucht man nicht mehr den Unterhalt zu verlangen, da die Kosten sind höhe, als der Unterhalt selbst einnahmen bringt. Wenn der Vater nicht zahlen will, sucht er auch Wege und vor allem als USA-Bürger vom USA-Staat sehr gut geschützt. Trotzdem danke.

0

Was möchtest Du wissen?