Unterhaltszahlung bei einem Elternteil?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In gewissem Sinne bist Du als Schwiegerkind verpflichtet, zu zahlen. Du musst nämlich auch Dein Einkommen mit angeben, wenn es um den Unterhalt geht. Das haben wir in unserer Familie erst vor kurzem erlebt.

Es ging um den Unterhalt für meine Schwiegermutter und ich musste mein Einkommen angeben. Es ist ja möglich, dass Du selbst so viel verdienst, dass Du Deinem Ehepartner ein so hohes Taschengeld geben kannst und davon der Unterhalt bestritten werden kann. Ziemlich kompliziert, ist aber leider so.

Es kann doch nicht sein, dass man für seine Schwiegereltern gerade stehen muss!

Nein, kann es nicht. Deshalb hast Du ja auch eine falsche Information. Es sind sich immer nur verwandte Abkömmlinge und Adoptierte gegenseitig zum Unterhalt verpflichtet. Ehegatten sind aber keine leiblichen verwandten, sondern "Verschwägerte". http://dejure.org/gesetze/BGB/1601.html

nein, muss man nicht

nur indirekt

indem das geld deines partners dafür benutzt wird, fehlt es euch trotzdem in eurer familie

Was möchtest Du wissen?