Unterhaltsvorschuss obwohl Kindsvater Unterhalt an Jugendamt bezahlt

4 Antworten

wenn der Vater bereit ist, den unterhalt direkt an dich zu zahlen. dann müsstet ihr einen Termin machen und das schriftlich regeln. da du aber alleierziehend bist ist das Jugendamt der Vormund für dein(euer kind und tritt somit als mittler ein.

Das hat nix mit bereit zu tun, das ist die gesetzliche Pflicht. Der Anspruch geht nur auf das JA über.

0

Weil der Mann dämlich ist. Er sollte den Unterhalt direkt an sie zahlen und dem JA das auch mitteilen.

Dadurch das er das über das JA macht entstehen ihn erhebliche Nachteile. Unterhaltsvorschuss wird nämlich nur für max. 6 Jahre und bis zum 12. Lebensjahr gewährt. Durch dieses Durchreichen geht ihnen Zeit verloren. Heißt wenn der Mann irgenwann nicht zahlen kann und muß bekommen sie dann kein Geld von JA.

Den Unterhalt direkt an mich zu zahlen, das wird nicht funktionieren, denn es hat seine Gründe warum alles über das Jugenamt läuft. Ich habe mit dem Kindsvater seit der Schwangerschaft keinen Kontakt mehr und es gab auch viel Theater bezüglich Vaterschaftsanerkennung usw. Aus diesem Grund läuft alles über das Jugendamt. Genau aus diesem Grund habe ich meine Frage gestellt, weil ich auch gelesen habe, dass der Unterhaltsvorschuss nur für max. 6 Jahre gezahlt wird. Und die Zeit die ich jetzt noch Unterhaltsvorschuss bekomme, obwohl der Vater Unterhalt zahlt, geht mir ja verloren, falls der Vater in den nächsten Jahren mal wieder kein Unterhalt zahlen kann.

0

Wenn der Kindsvater erst seit Oktober 2011 den vollen Unterhalt an das Jugendamt zahlt wird das wohl noch rückfälliger Unterhalt an die Unterhaltsvorschusskasse sein. Da er wahrscheinlich den rückfälligen und den aktuellen Unterhalt nicht gleichzeitig auf bringen kann erhälst Du immer noch Unterhaltsvorschuss. So könnte ich es mir jetzt jedenfalls vorstellen.

Aber so wie ich im Internet gelesen habe, hat die laufende Forderung vorrang. Also, wenn der Vater jetzt zum Beispiel an mich den Unterhalt zahlen würde könnte ich ja auch kein Unterhaltsvoschuss beantragen mit der Begründung, dass die aktuellen Zahlungen des Vaters Zahlungen für Unterhalt der letzten Jahre sind die er mir noch schuldet. Aber warum kann das Jugenamt dann den Unterhalt den der Vater zahlt quasi für die Schuldenbegleichung bei Ihnen anrechnen und ich kriege weiter den Unterhaltsvorschuss gezahlt? Daber fällt mir grad noch eine Frage ein, kennt sich jemand damit aus, wie dass mit dem Unterhalt bezüglich der ARGE ist? Das Jugendamt hat mir ja geschrieben dass der Unterhalt mit der Vorschusskasse abgerechnet wird. Wie wird das denn mit der ARGE abgerechnet? Denn in den ALG-Bescheiden oder ähnlichen steht davon ja nichts drin.

0

Unterhatsvorschuss fordert Rückzahlung wg angeb Überzahlung?

Unterhaltsvorschuss fordert Rückzahlung & Kontoauszug.Dürfen die das?? Sehr geehrte Damen und Herren,

Seit November bis jetzt (februar) hat mir der vollberufstätige Kindsvater je 100-150€ überwiesen mit der Absicht, meine Rechnungen für ihre Geburtstags-(November) und Weihnachtsgeschenke auszugleichen. Sprich: Der Kindsvater hat mit seiner Familie zusammengeschmissen und die Geschenke bezahlt. Dies hat er zum ersten Mal getan, vorher habe ich keinen Cent von ihm sehen dürfen. Für Februar war jedoch keine Zahlung vereinbart, jedoch hat er sie trotzdessen getätigt, was ich aber überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. Ich weiß wann ich wie viel Geld bekomme und ziehe daher nicht regelmäßig Kontoauszüge.

Nun ist es so, dass der KV beim Jugendamt behauptet, er hätte die letzten 4 Monate Unterhalt gezahlt, weshalb das Jugendamt die Leistungen ab Januar einstellte und eine Rückzahlung wegen "Überzahlung" fordert. Morgen habe ich ein persönliches Gespräch indem ich Stellung nehmen soll. JA sagte mir, ich solle Kontoauszüge mitbringen.

Nun bin ich wirklich in Panik, weil ich mich sehr hintergangen von beiden fühle. Es kommt alles plötzlich Schlag auf Schlag und hätte ich das gewusst, dann hätte ich das Geld niemals angenommen.

Für Februrar würde ich zurück zahlen, dass war schließlich nicht abgesprochen. Jedoch glaube ich mich im Recht was die vorherigen Zahlungen betrifft, da es sich ja um nov,dez und jan dreht, und ich da tatsächlich noch ein paar Rechnungen von den Geschenken hier habe.

Meine Fragen: Dürfen die das? Können die darauf bestehen, alle Rechnungen der Vollständigen Summe einzusehen? Haben die das Recht meine Auszüge komplett einzusehen, oder darf ich abgesehen von den Zahlungseingängen des KV''s den Rest "übermalen"? War ich dazu verpflichtet die Zahlungen zu melden, obwohl nie die Rede von Unterhalt war und auch im Verwendungszweck nur "Geld für Marie"(Name geändert) steht? Dürfen die eine Rückzahlung fordern? Was sind meine Möglichkeiten darauf zu reagieren bzw was wäre das klügste? Einfach zurück zahlen oder mich durchboxen?

Bitte helfen sie mir, es drängt zeitlich sehr und ich habe einfach zu wenig Know How für ein solch wichtiges Gespräch :( ich habe leider nicht so viel Geld und kann somit nicht viel für die Antwort bieren, aber ich hoffe wirklich sehr, dass sich ein Anwalt erbarmt und mir hilft :(

...zur Frage

Kindesunterhalt Mehrbedarf. Wo anmelden?

Hallo ihr Lieben,

Folgende Situation: Ich bin alleinerziehend und habe das alleinige Sorgerecht für meinen Sohn. Er erhält Leistungen nach dem UVG, da der Kindsvater sich noch im Studium befindet (bis zum 1.08. Ab dem Stichtag ist sein Masterstudium abgeschlossen und er hat einen Arbeitsvertrag).
Soweit so gut. Nun kommt mein Sohn im August in die Schule (30.8.). Aufgrund der Tatsache, dass er frühzeitig eingeschult wird, wollte ihn keine der "Regelschulen" aufnehmen, was bedeutet, dass ich mich für eine Privatschule entschieden habe. Der Vater war mit der Einschulung einverstanden. Die Schulgebühren belaufen sich auf 150,00€ im Monat.

Nun zu meiner Frage: Fällt die Schulgebühr unter "Mehrbedarf"? Und wenn ja, wo kann ich diesen Mehrbedarf geltend machen, bzw. an welche Stelle wende ich mich? An die Beistandschaft oder an die Unterhaltsvorschusskasse? Oder ganz woanders hin?

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe!
Habt einen schönen Tag.

...zur Frage

Nur unterhaltsvorschuss obwohl Kindsvater fest arbeitet?

Huhu ihr lieben, es geht um meinen ex-Mann. Er hat noch nie Unterhalt gezahlt, bekomme also nur UVG. Aber er arbeitet fest!(verdient etwa 1300 netto) Was kann ich da machen??? Hätte er das nicht schon längst beim Jugendamt angeben müssen dass er wieder arbeitet? Muss er unserem Sohn den richtigen Unterhalt zurück zahlen seit er fest arbeitet? Hatte UVG beantragt, da er arbeitslos war. Liebe Grüße und schonmal danke!!!!!

...zur Frage

Wann kommt der Unterhaltsvorschuss UVG vom Jugendamt für September?

Wann kommt der Unterhalt ?

...zur Frage

Wer zahlt Unterhalt wenn der Vater EU Rentner ist,Unterhaltsvorschuss ist ausgelaufen.

Der Kindvater hat eine EU (Erwerbsunfähigkeitsrente um die 600€ ) Unterhaltsvorschuss ist ausgelaufen. Schreiben vom Jugendamt das der Kindsvater nicht mehr Leistungsfähig ist.

Das Kind ist heute 16 Jahre Grad der Behinderung 80%.

WER ZAHLT NUN UNTERHALT FÜR DAS KIND

Die Kindsmutter lebt in einer Lebensgemeinschaft, aus diese LG entstammt ein weiteres gemeinsames Kind.

...zur Frage

Unterhaltsvorschuss zurück zahlen wenn man mit dem Kindsvater wieder ein Paar ist

Hallo Ihr Lieben hab mal eine frage wenn der Kindsvater zu wenig verdient um den vollen Unterhalt zu bezahlen muss ich ja Unterhaltsvorschuss beantragen wie ist das wenn ich mit dem Kindsvater wieder zusammen komme da brauch er ja kein Unterhalt mehr bezahlen wie ist das da mit dem Vorschuss den ich bekommen habe muss er den dem Jugendamt wieder zurück zahlen?

Vielen dank schon mal für die antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?