unterhaltsverzicht

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiß ja nicht konkret, was du damit meinst. Unterhalt von deinem (Ex)-Mann? Wenn das gerichtlich oder vom Notar festgelegt worden ist, denn wohl nicht. Es sei denn du wirst Hartz4 Empfänger, die suchen denn Möglichkeiten damit sie nicht zahlen müssen. 100%ig kann ich es dir nicht sagen, aber wenn dies der Fall ist, wie oben beschrieben, denn haste wohl schlechte Karten. LG Lotusblume

Es kommt drauf an, UM WELCHEN bzw. WESSEN UNTERHALT ES GEHT! Das ist aus der Fragestellung nicht klar. Ein freiwilliger Unterhaltsverzicht kann i.d.R. angefochten (z.B. wegen Irrrtums) werden. Bei Kindesunterhalt unter 7 Jahren ist das kein Problem. In anderen Fällen sind sie entweder auf eine EINVERNEHMLICHE LÖSUNG angewiesen oder Sie versuchen es mit anwaltlicher Hilfe, ggf. gerichtlich. Das kann aber dauern und wird weder billig noch die Beziehung verbessern.

Mit so wenigen konkreten Fakten kann ich dir leider keine hilfreiche Antwort geben.

Ich würde bei so wichtigen Fragen schon eine Rechtsberatung in Anspruch nehmen!

der einfachheit halber richte die frage an die stelle, der du den verzicht erklärt hast.

Was möchtest Du wissen?