Unterhaltstitel Selbstbehalt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, eine Haftstrafe für den Vater ist etwas, das ich nicht wünsche. Mein Sohn liebt seinen Vater.

Ich kann kein ALG beantragen, da ich eine Wohnung geerbt habe und die als Familienbesitz aufrecht erhalten möchte - selbst wenn ich dann unter dem Hartz 4 Satz leben muss...

Daher ja die Frage, ob irgendwie ein Titel funktionieren könnte... Ich verstehe, dass er jetzt nicht zahlen kann - irgendwann schon und das Jugendamt hat ihn sehr wohl angeschrieben, dass er Unterhaltsvorschuss zurückzahlen müsse. Da kommt dann doch davor bitte mein Sohn mit entgangenem Unterhalt?! Klingt irgendwie egoistisch, mag es vielleicht auch sein, aber es ist doch Geld, das meinem Sohn zusteht.

Jetzt habe ich bei der Beistandschaft auch Jugendamt und Jugenddamt fordert auch Geld - also evtl nicht unparteiisch, da die ihr Geld (zu Recht) auch wieder haben wollen.

du hast einen titel und der bleibt 30 jahre lang vollstreckbar. der staat (verallgemeinerung fuer die "in vorkasse" gehenden stellen) fragt beim vater deines kindes in regelmaessigen abstaenden nach, wie es mit der zahlungsfaehigkeit aussieht. solang er nicht zahlungsunfaehig ist, "haeuft" sich der nicht von ihm gezahlte unterhalt auf. wenn er dann irgendwann zu geld kommt, steht als erstes der staat da und haelt die hand auf, danach stehst dann du (wenn dein sohn "unabhaengig" von staatlichen hilfen ist) dann da.

sie hat keinen titel. den bekommt sie nur wenn dem kv zahlungsfähigkeit bescheinigt wird. dann erhielte sie aber auch keinen unterhaltsvorschuss. titel gibts nur für leute die auch zahlen können. dieser besteht solange wie zahlungsfähigkeit besteht, dann wird titel auf null gesetzt.

0
@nanadann

wenn der unterhalt gerichtlich festgelegt wird (und die gerichtliche festsetzung des unterhalts hat nix mit der zahlungsfaehigkeit des anderen elternteils zu tun. das gericht kann ein "angenommenes durchschnittseinkommen" des kv zu grunde legen und danach den unterhalt berechnen. und das gericht kann und wird dem kindsavater nahelegen, sich um einen "angemessen" bezahlten job zu bemuehen) hat sie einen titel. den titel muss sie dann an die "den unterhalt auslegende stelle" 'abtreten'. und der ist dann 30 jahre gueltig

0

ganz tolle idee die der mutter hier nur kosten verursachen könnte. ein alg2he wird nicht leistungsfähig geschrieben und ein antrag auf zahlung von unterhalt wird vor gericht schon an der tür abgewiesen.

da ein alg2he ständig nachweisen muss schon dem sb gegenüber das er sich bewirbt, wird er dies auch einem gericht nachweisen können und ist aus dem schneider. kosten trägt die klagende mutter.

weiterhin wird auch ein vater der voll unterhalt zahlt, einen titel darüber zu laufen hat vielleicht mal arbeitslos. dieser geht direkt zum gericht und lässt bei arbeitslosigkeit den titel abändern und ggfalls auf null setzen. da er dann leistungsunfähig sein könnte.

0
@nanadann

google mal ...Urteil: Unterhalt verweigert – einjährige Haftstrafe, es findet in der Rechtsprechung ein Umdenken statt, und das ist gut so :))

0
@himako333

Unterhalt verweigern ist aber eine ganz andere Nummer als nicht leistungsfähig sein.

Es gibt jede Menge Zeitarbeiter, die um die 1000€ BRUTTO verdienen. Da bleibt nix für Unterhalt übrig.

0

Wenn ich den Beitrag richtig verstehe, so geht es nur um Hart4-Empfänger. Der Vater arbeitet jedoch und seit neuestem wohl auch Vollzeit.

0
@Kisses3072

Guten Morgen :) bisher haben so gut wie keine H4 Anspruchsberechtigten geklagt,sondern meist nur wenn der Ex in Arbeit war... mit Erfolg ... dies erweitert sich gerad, die Gerichte gehen immer mehr dazu über, Unterhaltspflichtige wenn die um nicht zu zahlen nur geringfügige Beschäftigsverhältnisse eingehen ein fiktives Einkommen anzurechen und dann kommt es auch zur Pfändung.Denn es wird erwartet das hier der Mann auch einen Zweit-job annehmen kann:))

Das Du selber nicht H4ler bist wird Dir nicht nachteilig ausgelegt.. Du klagst ja im Interesse Eures Kindes. m.l.G. ;)h

0

dein sohn hat ansprüche und der vater hat einen selbstbehalt. wenn der vater seinen selbstbehalt nicht überschreitet, dann ist er nicht leistungsfähig. somit hat dein kind auch keine ansprüche mehr. die aus den letzten 12 jahren sind geschichte und kannst du knicken. der vater muss auch niemals den unterhaltsvorschuss zurückzahlen, da er ja nicht verschuldet leistungsunfähig ist.

natürlich kann das jugendamt ihn auffordern sich arbeit zu suchen die mehr gehalt einbringt. wenn er aber nichts findet, kann das keiner ändern.

verabschiede dich einfach von dem gedanken das du auf die letzten meter vor der volljährigkeit noch unterhalt bekommen wirst. das ist unwahrscheinlich. ihr seit als eltern beide unterhaltspflichtig. auch du musst gucken das du arbeit mit besseren einkommen suchst. wenns nicht reicht beantrage alg2 oder wohngeld für euch. kinderzuschlag wäre vielleicht auch eine option.

Was möchtest Du wissen?