unterhaltssicherungsbehörde?!?

1 Antwort

Der Antrag kann formlos bei der zuständigen Unterhaltssicherungsbehörde gestellt werden.

Wichtig ist:

  • dass der Einberufungsnachweis beigefügt wird. Dieser wird mit dem Einberufungsbescheid zugestellt.
  • dass auf keinen Fall die Antragsfrist versäumt wird. 3 Monate nach Beendigung des Dienstes sind die Ansprüche, die nicht geltend gemacht wurden, erloschen.

Zuständig ist in der Regel der Landkreis oder die kreisfreie Stadt, in deren Bereich der Wehrpflichtige zum Zeitpunkt der Einberufung wohnt. Diese Stelle gibt auch Auskünfte im Einzelfall und übermittelt die erforderlichen Formulare.

Was möchtest Du wissen?