Unterhaltspflichtiger Vater hat falsche Einkommensverhältnisse angegeben. Welche Möglichkeiten?

11 Antworten

Warum gehst du nicht zum Amt. Dort gibt es nicht nur das Jugendamt sondern auch einen Rechtsbeistand. Die kümmern sich auch um Kindestunterhalt und setzen sich für Deine Kinder auch vor Gericht ein. Ansonsten würde ich ihn auch anschwärzen. Vielleicht dem Zoll mal einen Tip geben. Viel Glück

ohhh, damit habe ich nun seit 18Jahren zu kämpfen. Das ist ein harter u eventuell aussichtsloser Kampf. Ich würde als erstes die Vormundschaft der Kids ans Amt abtreten, das nennt sich so u bedeutet lediglich, dass die dann Deinem Mann u dessen Finanzen nachgehen u Dich rechtlich vertreten, Deine Kinder bleiben ganz normal bei Dir u Du erziehst sie, wie gehabt. Da spielen einige Faktoren zusammen - die Schwarzarbeit ist schwer nachzuweisen, mein Ex hat sich da immer schön durchgemogelt u am Ende sogar den Finger gehoben, die Hauptsache er mußte nix zahlen. Es verhält sich bei jedem etwas anders(verheiratet od nicht etc.) ich würde zum Jugendamt bzw. zur Vormundschaft, die können auf jeden Fall weiterhelfen zumindest für den Anfang - ob Du alleine kämpfst od nicht(Abgabe der Vormundschaft bis Kind 18 ist), ist dann Deine Entscheidung.

Denke daran das du vorsichtig damit umgehst und das der KV, nicht plötzlich seine Spuren verwischt! Ich würde falls du einen Anwalt hast den kontaktieren und versuche Beweise zu bekommen, damit dein Anwalt dan auch was unternehmen kann! Du kannst ihn leider ja nicht erpressen, dann machst du dich ja selbst Strafbar, außerdem bringt es nichts, da er alles vertuschen würde!

Unterhaltspflichtiger in der Schweiz Kind in Deutschland

Der Kindesunterhalt wurde bereits 2009 von einem Schweizer Gericht festgelegt, mittlerweile lebe ich allerdings wieder in Deutschland. Der KV lebt nach wie vor in der Schweiz und bezahlt den festgelegten Unterhalt immer nur mit großen Verzögerungen, meistens erst alle 3 oder 4 Monate. Für Schweizer Verhältnisse bezahlt er einen geradezu lächerlichen Betrag, da zum damaligen Zeitpunkt seine finanziellen Mittel eher eingeschränkt waren. Dies hat sich mittlerweile deutlich geändert. Nun die Frage 1. Wenn ich den Unterhalt neu berechnet haben wollte - gilt dann die Düsseldorfer Tabelle oder sein Schweizer Einkommen? 2. Welche Maßnahmen kann ich ergreifen, dass die Zahlungen pünktlich und regelmäßig erfolgen?

Vielen Dank vorab für eure Antworten...

...zur Frage

Auskunft von Minijobzentrale ans Gericht?

Frau und Mann sind geschieden seit 4 Monaten. Mann wird arbeitlos und möchte aufgrund dessen von der Frau nachehelichen Unterhalt und mehr Kindesunterhalt. Kindesunterhalt ist tituliert auf 110 % und wird regelmäßig gezahlt. Nachehelicher Unterhalt musste bisher nicht gezahlt werden.

Nun soll die Frau alle Einkommensnachweise der letzten 12 Monate einreichen. Nach der Scheidung hat die Frau sich neben ihrer Vollzeitstelle noch einen Nebenjob (der auch bei der Minijobzentrale gemeldet ist) gesucht und verdient nun ca. 300-400 Euro nebenbei. Dies hat sie jedoch nicht bei ihrem Ex-Mann angegeben, da sie:

1) nicht weiß, wie lange sie den Job noch behalten kann 2) das Nebenjobgehalt immer schwankt 3) da sie bereits Vollzeit arbeitet und das Einkommen der Vollzeitstelle komplett angegeben hat

Eventuell vermutet der Mann, dass die Frau auch einen Nebenjob hat. Er hat sie aber nie danach gefragt.

Falls es nun zur Klage kommt; kann das Gericht sich Auskunft bei der Minijobzentrale holen, ob die Frau noch einen Nebenjob hat??

...zur Frage

Vater unbekannt angegeben obwohl bekannt?

Ich habe letztes Jahr einen Sohn zur Welt gebracht. Als ich schwanger war habe ich es dem Kindsvater gesagt , er hat darauf hin mich überall blockiert und mir gedroht, wenn ich ihn als Vater angebe nimmt er mir den kleinen weg. Daraufhin habe ich keinen vater angegeben, was ich jetzt zutiefst bereue und mich so einschütern lassen habe. Nun zur meiner frage ich beziehe sgb2 (hartz 4) und als sie mich fragten was mit dem KV ist, sagte ich gibt es nicht und es wurde nie wieder darüber gesprochen. Unterhaltsvorschuss habe ich nicht beantragt. Nun wollte ich fragen ob es Konsequenzen für mich hat , wenn ich ihn jetzt angeben würde?

...zur Frage

Ist der Kindsvater verpflichtet seine Adresse der Kidsmutter mitzuteilen?

Der KV hat eine falsche Adresse angegeben. Ich stand sogesehen an falscher Stelle und wusste nicht wo ich meine Kinder finde nachdem sie nicht wie vereinbart heim gebracht wurden. Ist der KV nicht verpflichtet seine Melde Adresse mitzuteilen? Ich finde dieses arg fahrlässig. Hat da jemand vielleicht Erfahrung mit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?