Unterhaltspflichtiger macht Zeugnis von Unterhaltszahlung abhängig

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für einen gerichtlichen Mahnbescheid braucht gar nicht nachgewiesen werden ob die Forderung berechtigt ist. Er wird aber nicht so dumm sein die Widerspruchtsfrist ungenutzt verstreichen zu lassen. Erst dann könntes du damit etwas anfangen.

Danke, das war doch schon mal eine Hilfe. :-)

0

Die Unterhaltszahlung hängt allein vom Einkommen der Eltern ab. 900€ idürfen nicht angetastet werden. Höhere Einkommen werden nach der ¨Düsseldorfer Tabelle¨ als Unterhaltspflichtig eingestuft. In der Tabelle stehen genau die MINDESTSÄTZE, welche bis zum 25. Lebensjahr entweder an die Erziehungsberechtugte Person, oder das Volljährige Kind gezahlt werden müssen.

770 bzw. 950 Euro bei berufstätigen.

0

DANKE, am Thema vorbei! :-(

0

Dazu frage deinen Rechtsanwalt, der die Post ja erhalten hat.

Was kann dein Kind dafür, an wen die Mutter das Zeugnis schickt. Es hört sich ja nach einem furchtbaren Ehestreit an auf dem Rücken des Kindes. Die Mutter schickt es vielleicht mit berechtigtem Grund an den Rechtsanwalt, dann kann es nicht heißen, man hätte die Post nicht erhalten.....

wie auch immer - kläre es mit deinem Anwalt.

Japp, vielen Dank, wie meiner Frage unschwer zu entnehmen ist, habe ich bereits 2 UNTERSCHIEDLICHE ANWALTSMEINUNGEN. Aber schön, dass wir darüber gesprochen haben. :-(

0

Bewerbungen sowohl in schriftlicher als auch in digitaler Form?

Hallo,

habe ein Stellenangebot dort steht Bewerbungen sowohl in schriftlicher als auch in digitaler Form?

Bedeutet dies, dass ich sowohl mit der Post eine Bewerbung verschicken muss und zusätzlich noch eine per Mail? Oder reicht da eine?

 

mfg

...zur Frage

wie lange Unterhalt für Tochter, die sinnlos Schulen besucht

Meine Tochter ist 19 Jahre alt hat einen Realschulabschluss. Anschliessend hat sie eine einjährige fachbezogene Schule besucht( mit schlechtem Zeugnis). Da sie daraufhin immer noch keine Motivation hatte endlich eine Ausbildung zu machen, besuchte sie eine nochmal eine 2 jährige Schule , wo sie das Fachabitur machen wollte, obwohl die Lehrer ihr schon zwischenzeitlich nahelegten, die Schule abzubrechen, weil sie sie wohl nicht bestehen werde. Sie hatte weiter gemacht und ist natürlich, wie zu erwarten, durchgefallen. Da sie immer noch nicht eine Ausbildung beginnt, möchte sie jetzt das Jahr wiederholen. Mir als Vater reicht es und ich bin der Meinung, sie müsse jetzt endlich mal in "die Hufe kommen". Wer kann mir sagen, ob ich als unterhaltspflichtiger Vater (sie lebt bei der Mutter), immer noch Unterhalt zahlen muss und wie sieht es mit den Kindergeld aus?

...zur Frage

Versicherungsbeitrag verloren nach Tod?

Am letzten Tag eines Monats ist mein Vater verstorben . Am 1. des folgenden Monats hat die Arag per Lastschrift den Beitrag eingezogen .. Diesen habe ich zurückgefordert. Es kam nur die Beileidsbekundung in schriftlicher Form . Natürlich ist wieder Wochenende und ich kann nichts machen . Müssen die mir den Beitrag nicht zurücküberweisen ?

...zur Frage

Kann ein vorhandener Unterhaltstitel angefochten werden?

Hey Leute,

Der ehemalige Titel war vorher ausgelaufen und wir hatten einen neuen eingeklagt. Der Neue Unterhaltstitel ist unbefristet und lief unbemerkt von unserer seite ca 1 Jahr , nun habe ich mein Vater per Einschreiben darauf hingewiesen.

Kann mein Vater diesen nun auch anfechten?

.Danke.

...zur Frage

Zeugnis Einsicht (keine Unterhaltszahlung, kein Sorgerecht)

Guten Tag, Ich bin ein 17 Jähriger Schüler, der momentan seine FHR macht. Am Juni diesen Jahres hatte ich einen recht heftigen Rechtsstreit mit meinem Vater, diesem wurde daraufhin das Sorgerecht entzogen und auf meine Mutter Übertragen, weiterhin weigerte er sich bis jetzt Unterhalt zu zahlen und fordert nun ein Zeugnis von mir. Aufgrund des Streites und lügen Verarbeitung vor Gericht, will ich mit ihm nichts mehr zu tun haben, hat er trotzdem ein Anrecht drauf mein Zeugnis zu sehen ?

Vielen Dank für eure Antworten und eure Zeit Lg Maximilian P

...zur Frage

Ab welchem Alter darf mein Kind selbst entscheiden, ob es zum Vater möchte oder nicht?

Ich bin sorgeberechtigt für meinen Sohn ( 9 Jahre), sein Vater hat per Gericht vor 2 Jahren das erweiterte Umgangsrecht ( von Freitagabend - Sonntagabend alle 14 Tage) erwirkt. Ab wann darf mein Sohn selbst entscheiden ob er hingeht oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?