Unterhaltspflichten in der Sozialauswahl?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kurze Ableitung:

Bei einer Sozialauswahl sind vier Kriterien zu berücksichtigen, dies sind

  1. die Dauer der Betriebszugehörigkeit,

  2. das Alter,

  3. etwaige Unterhaltspflichten sowie eine

  4. etwaige Schwerbehinderung.

Von diesen Kriterien ist keines wichtiger als ein anderes, allerdings kann die Gewichtung bei einer Sozialauswahl unterschiedlich erfolgen.

Um die vier Auswahlkriterien gleichzeitig berücksichtigen zu können und dabei eine nachvollziehbare Entscheidung über den Grad der sozialen Schutzwürdigkeit zu treffen, ist es üblich für jedes Kriterien Punktewerte zu ermitteln, die Summe der Punkte aller Kriterien entspricht dann dem Grad der sozialen Schutzbedürftigkeit.

Ein Beispiel für Punktwerte der schützenswerten Kriterien:

  • Pro Jahr der Betriebszugehörigkeit gibt es einen Punkt.

  • Pro Lebensjahr einen Punkt, maximal 55 Punkte.

  • Pro unterhaltsberechtigtem Kind zehn Punkte.

  • Für Schwerbehinderte und Gleichgestellte im Sinne von §2 Absatz 2 und 3 SGB IX fünf Punkte. Pro 10 Grad der Behinderung oberhalb von 50 zusätzlich ein Punkt.

Bewertung:

Ich teile Ihre Auffassung dass es nicht ausreichend ist, alleine an alle verheirateten Arbeitnehmer 5 Punkte zu vergeben. Damit werden die aktuellen Unterhaltspflichten gegenüber Kindern nicht berücksichtigt. Zudem werden damit eingetragene Lebenspartnerschaften und Alleinerziehende schlechter gestellt.

Meiner Auffassung nach, ist es in Ihrem Beispiel zu empfehlen die Sozialauswahl vor dem zuständigen Arbeitsgericht überprüfen zu lassen.

Hier ein Link der Ihnen helfen könnte.

http://www.rechtsanwaltdrpalm.de/sozialauswahl.htm

Peter Kleinsorge

Danke für die schnelle Antwort. Es wurden selbstverständlich auch Punkte vergeben für unterhaltspflichtige Kinder. Ich vergaß es zu erwähnen. Es wurde aber angeblich zwischen beiden Parteien vereinbart das die Unterhaltspflicht des Ehepartners automatisch mit der Heirat besteht und auch berücksichtigt wird. Also jeder verheiratete ist automatisch laut Sozialplan unterhaltspflichtig...

0

Was möchtest Du wissen?