Unterhaltspflicht nach abbruch Berufausbildung und Studium

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

bis zur ersten wirtschaftlichen selbstständigkeit. da er aber sein studium auch abgebrochen hat kannst du deine Zahlungen erstmal einstellen. Man muss als unterhaltspflichtiger eine zweite abgebrochenen ausbildung nicht akzeptieren.

Ich würde vermuten, mit dem Abbruch einer Ausbildung und eines Studiums bist du noch in der Unterhaltspflicht, es wird aber nun kritisch. Einen weiteren Abbruch müsstest du wohl nicht mehr hinnehmen.

Gut möglich, dass du auch bereits jetzt den Hahn abdrehen kannst, das wäre aber strittig meiner Meinung nach.

Als Mutter bist Du verpflichtet, Deine Kinder bis zum Abschluss der ERSTEN Ausbildung zu unterstützen. Wird diese Ausbildung auf eigenen Wunsch abgebrochen, bist Du raus aus der Kiste. Du Kannst die Zahlung sofort einstellen, besonders dann, wenn auch die zweite Ausbildung (Studium) abgebrochen wurde.

Das ist Quark. Erste Ausbildung heisst ABGESCHLOSSENE Ausbildung. Die Eltern müssen nach einer abgeschlossenen Ausbildung zum KFZ-Mechaniker nicht noch das Maschinenbaustudium finanzieren.

Richtig ist aber, dass nach mehrfach abgebrochenen Ausbildungen, die Unterhaltszahlungen eingestellt werden können. Da nun aber selbst bei Bafögbezug mindestens ein Studiumswechsel akzeptiert wird, kannst du dir sicher sein, dass die Eltern nach EINEM Wechsel mit Sicherheit noch unterhaltspflichtig sind. Ab zweien wirds grenzwertig meiner Meinung nach, ist aber sicher noch zu dulden...

0

Wenn der Sohn die Ausbildung wegen gesundheitlichen Gründen abgebrochen hat, musst du ihm eine zweite Ausbildung ermöglichen. Das abgebrochene Studium zählt da nicht zu. Er hat ab 18 Jahren einen Mindestanspruch von 488 Euro monatlich. (Düsseldorfer Tabelle)

du kannst deine Zahlungen einstellen, da das Kind seiner Pflicht zum Erreichen der schnellstmöglichen wirtschaftlichen Selbstständigkleit nicht nachkommt. Du bist nicht verpflichtet, nach dem Abbruch der 2. Ausbldung weiterhin Unterhalt zu zahlen.

Was möchtest Du wissen?