Unterhaltspflicht Eltern...sehe nicht durch!?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du eine genaue antwort willst wieso erkundigst du dich nicht beim zuständigen amt für ausbildungsförderung. Zum bsp den studierendenwerken oder dem Landratsamt. Ich habe die letzten tage feststellen müssen das meine eltern sehr wohl noch einen pflichtanteil für mich abgeben müssen wenn das einkommen entsprechend ist und du z.b. bafög beantragt hast. 

MenschVomDorf 28.08.2017, 13:25

Mach ich mal, danke :) 

0

In Deiner Situation muss niemand mehr Unterhalt für Dich zahlen.

da das studium nicht auf deine berufsausbildung aufbaut, besteht kein anspruch mehr auf unterhalt seitens deiner eltern.

du hast auf garnichts anspruch und wirst neben dem studium arbeiten müssen.

MenschVomDorf 28.08.2017, 13:25

Kindergeld laut Recherche schon. Arbeiten tue ich ja jetzt schon. Und das bleibt auch so nebenbei, hat mir der Chef zugesichert. 

0

Möglicherweise kommt elternunabhängiges Bafög für dich in Frage. Informieren u. beantragen.

Kindergeld, ja, gibt es noch bis zum 25. Geburtstag, solange du in Ausbildung bist und keine kindergeldschädliche Beschäftigung aufnimmst.

Unterhaltsanspruch hast du, meine ich, nicht. Eben weil du schon eine Berufsausbildung abgeschlossen hast und es ein ganz anderes "Fach" ist.

Vielleicht geben die Eltern ja auch freiwillig etwas. Fragen.

Mit Job, Kindergeld, einem kleinerem Elternzuschuß wird es gehen und dann, gegen Ende der Studienzeit, kann und muß man auch über ein Studiendarlehen nachdenken.

Ebenso Stipendium. Es gibt auch Stipendien für "normale" Leute und nicht nur "Überflieger". Alles kann helfen.

markusher 28.08.2017, 12:49

elterunabhängiges bafög setzt 3 jahre arbeit im job voraus.

1
ellaluise 28.08.2017, 13:24
@markusher

aber u.a. lt. Studis Online:

Wenn ihr die Voraussetzungen für eine elternunabhängige Förderung zwar
nicht erfüllt, eure Eltern aber nicht mehr unterhaltspflichtig sind und
ohne BAföG eure Ausbildung gefährdet wäre

Eins ist sicher, ohne Antrag gibt es ganz sicher nichts.

0
MenschVomDorf 28.08.2017, 13:27
@ellaluise

Ja den Ar*** muss man hochkriegen, aber das wird nicht das Problem. Die Frage ist: wird meine Ausbildung gefährdet? Ich wohne ab Oktober wieder kostenlos, Semesterticket habe ich...also eigentlich könnte ich mit zahlreichen persönlichen Entbehrungen alles durchstehen ohne zu hungern. Das reicht denen zum Verweigern fürchte ich. 

0
ellaluise 28.08.2017, 13:36
@MenschVomDorf

Tja, jeder "normale" Student hat Entbehrungen. Ein Auto z.b. lässt sich nur schwer mit Nebenjob + Bafög finanzieren.

0
markusher 29.08.2017, 08:37
@ellaluise

da du die anwartschaften nicht erfüllt hast, deine eltern nicht mehr unterhaltspflichtig sind, kommt da garnix. du musst also nebenher arbeiten gehen, auch wenn deine eltern ihre kosten ersetzt haben wollen. die sind ja nicht die wohlfahrt.

0
MenschVomDorf 28.08.2017, 13:24

Bafög gibts leider nicht laut Internetrechner...ich denke sie werden etwas dazugeben, ja. Mein Vater eben alles zum Wohnen, meine Mutter werde ich mal fragen. Über Stipendien informiere ich mich mal. Studiendarlehen...mhhh...wollte nicht mit Schulden ins Berufsleben starten :D Aber werde mich über alles mal schlau machen. 

0
ellaluise 28.08.2017, 13:27
@MenschVomDorf

Man sollte sein Studium vielleicht nicht (nur) mit einem Studiendarlehen beginnen, aber vielleicht beenden.

Elternabhängiges Bafög würdest du wahrscheinlich nicht oder nur im geringen Maße erhalten. Evtl. gibt es aber Chancen auf elternunabhängige Förderung.

Dieses Studium ist eine Investition in deine Zukunft.

0

Du hast eine Abgeschlosse Berufsausbildung und dein Studium hat nicht mit dem erlernten Beruf zu tun, also nein. Anders wäre es, wenn dein Studium den Beruf fortführenn würde.

da du bereits eine abgeschlossene ausbildung hast, dürfte das studium dein vergnügen sein.

Goodwill deiner Eltern ist das einzige, worauf du hoffen kannst. Wenn du bei deinem Vater wohnen bleiben kannst, ist das schon cool. Er könnte dich auch vor die Tür setzen.

Da du schon 1 abgeschlossene Berufsausbildung hast, wird deine Mutter NICHT Unterhaktpflichtig sein! Beim Kindergeld würde ich mich mal bei der Famikienkasse Erkundigen.

Da sie bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, besteht kein Unterhaltsanspruch mehr.

Habe ich überhaupt Anspruch auf irgendwas?

Ja, sie haben u.U. Anspruch auf Bafög.

Was möchtest Du wissen?