Unterhaltspfändung wa tun

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du allein Verdiener bist,musst du das mit deinen aktuellen Daten neu berechnen lassen !!! Normalerweise,hat man bei einer Vollzeit Tätigkeit,einen Anspruch auf 1000 € Netto,nach der Bereinigung deines Nettoeinkommens.Dieser Freibetrag,kann jedoch gekürzt werden,wenn du zum Beispiel nicht alleine für die Kosten der Miete u.s.w. aufkommen musst,das ganze nennt sich Geldwerter vorteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe mal davon aus, das der Unterhaltspflichtige der pfändet ein minderjähriges Kind ist. In diese Fall spielt die Heirat keine Rolle, da die Ehefrau im Rang nach dem Kind steht. Sinnvollerweise sollte die Ehefrau ein eigenes Konto haben, da das Konto Ihrer Ehefrau nicht gepfändet werden kann.

Grundsätzlich sind beide minderjährigen Kinder gleichberechtig, so das das neue Kind beim Unterhalt und bei der Pfändung zu berücksichtigen ist. Der Unterhalt ist auf beide Kinder zu verteilen. Sie sollten eine Neuberechnung des Unterhalts wegen des neuen Kindes verlangen. Es ist wichtig, schon den Unterhaltstitel zu reduzieren und nicht erst bei der Pfändung, da sonst ja Schulden auflaufen. Die Pfändung kann natürlich auch reduziert werden.

Kurzfristig können Sie Ihr Gehalt auf das Konto Ihrer Frau überweisen lasen. In diesen Fall bleibt der Gegenseite aber die Möglichkeit einer Gehaltspfändung. Wichtig ist auf jeden Fall das Kindergeld für das neue Kind auf das Konto Ihrer Frau überweisen zu lassen.

Es empfielt sich, das sie sich beim Amtsgericht einen Beratungschein holen und damit zum Anwalt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

noch mal durchrechnen lassen mit den neuen daten der einkünfte und lebenssituation. aber der eigenbedarf liegt halt bei ca 900 und wenn deine frau auch geld verdient wird das zwar nicht angerechnet aber anerkannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beim Jugendamt selbst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum setzt du ein neues Kind in die Welt wenn du schon auf das erste keinen Bock hattest? UNd vor Allem, warum machst du so was wenn du es dir gar nicht leisten kannst? Es gibt da keine Möglichkeit, denn du hast es zu einer Pfändung kommen lassen, das ist so ziemlich das mieseste was man als Erzeuger machen kann. Das war dir alles bekannt! Mich als Mutter interessiert auch mal warum eine Frau ein Kind von einem Mann bekommt der eine Unterhaltspfändung laufen hat? Sorry aber mir platz her gerade der Kragen!! Zu deiner eigentlichen Frage: du kannst nichts tun, du wirst gepfändet per Gerichtsbeschluß und der wird auch nicht mehr umgewandelt. Deine Frau muss das Kind in die Kita geben (die nehmen jetzt auch schon Windelschisser) und arbeiten gehen wenn ihr mehr Geld braucht. Was habt ihr 2 denn gedacht wo Geld herkommt oder ob es mehr wird wenn noch 1 Kind kommt??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die unterhaltszahlung ist-wahr dir bekannt, die du aber nicht nachgekommen bist, und hast dich in einer neuen beziehung, mit der folge eines neuen kindes begeben, was bewusst (absicht) gewesen ist, wem willst du denn jetzt um "hilfe" rufen, (das jugendamt hat nur für dich die offene schulden bez.) weil dir das alles bekannt war-ist,

als beispiel: kaufe mir ein neues auto, fahre dies gegen die wand, kauf ein neues auto, und sage jetzt, ich kann das alte auto nicht bez. weil ich mir ein neues gekauft habe, und nun, wird der "alte kredit" gepfändet, so ist es eben, wenn man schulden hinterlässt (jugendamt) mitleid wirst du hier nicht finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?