Unterhaltskosten und Anschaffungskosten eines Motorrads.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

auf deine beiden fragen könnte ich dir nur bedingt befriedigende antworten geben, da ich im ösiland wohne (und da ist vieles etwas anders).

@Blacky 1985: bei uns gibt es a und b-schein (= motorrad und auto) so ab rund 1.500 euronen (komplett).

in der überschrift steht aber auch, dass du etwas über die unterhaltskosten wissen willst. dann nur an die versicherung zu denken ist etwas blauäugig.

zu den unterhaltskosten kommen noch hinzu (achtung die folgende liste ist noch lange nicht vollständig!):

  • service (ölwechsel, kerzenwechsel, bremsflüsigkeit, bremsbeläge, ...)
  • pflege (diverse schmier- und pflegemittel)
  • tauschteile (in gewissen abständen - je nach fahrweise und einsatzbereich - sind beispielsweise kette inkl. ritzel fällig, dann fällt hin und wieder mal ein lamperl aus, ...) - noch nicht eingerechnet schadensbehebungen nach umfallern oder unfällen (da ein spiegel, dort ein blinker, ...)
  • auch noch nicht eingerechnet die anschaffungskosten des bikes. dann kommen anfangs dazu: helm, gurt, handschuhe, stiefel (diese teile sehe ich als unbedingt empfehlenswerte grundausrüstung). vielleicht noch ein koffer (inkl. trägerplatte), eine abdeckplane, verbandszeug, vielleicht noch eine regenmontur? ev. musst du es über den winter kostenpflichtig unterstellen? ...

du siehst, da kommt einiges auf dich zu. ich habe hier (http://de-cillia.net/bikersplace/beachtenswertes/kosten) eine aufstellung unserer letzten drei bikes, wo die angefallenen kosten aufgelistet sind. ich hoffe, das hilft dir, einen ungefähren überblick zu bekommen, was da so alles anfällt/anfallen kann.

ach ja: das meiste davon kannst du auch nehmen, wenn du ein auto hast. außer der ausrüstung für den fahrer fallen fast alle genannten kosten auch fürs auto an. zusätzlich brauchts du dann aber noch ev. garagenplatz, parkpickerln, vignetten, ...

spritkosten je nach fahrweise. jedenfalls immer mehr, als man glaubt.

Also der Motorradführerschein ist extrem teuer, ich darf es eigentlich keinem erzählen, aber ich habe 2.500 EUR bezahlt (letztes Jahr!). Da ich dieses Jahr 25 werde muss ich meinen Führerschein wieder neu ausstellen lassen, weil ich ja dann A1 automatisch bekomme :) Aber sind halt auch wieder Kosten die anfallen.

Also ich rate Dir im nachhinein wirklich vom Motorradführerschein ab. Die Freiheit auf dem Zweirad ist zwar schon schön aber auch extrem teuer. Die genauen Kosten lassen sich halt schlecht kalkulieren.

Also die Versicherung ist extrem hoch, da sehr viele Motorradunfälle passieren. Da ich noch zur "Risikogruppe" gehöre, zahle ich knapp 1.000 EUR für die Saison nur an Versicherungsbeiträgen. Die Steuern mal ganz außer Acht gelassen.

narcotik90 06.04.2010, 13:56

2.500€ erscheint mir aber schon sehr viel zu teuer Oo ich hab gerade mit einem alten schulfreund gesprochen und er meinte, er hätte für den autoführerschein mit motorrad nur um die 1.800 bezahlt

0
Blacky1985 06.04.2010, 19:14
@narcotik90

Ich hatte ja auch mehrere Fahrstunden als normale Leute :(

Habe ja auch eine ganze "Saison" gebraucht für meinen Motorradführerschein :(

0

das mit dem Führerschein is von Fahrschule zu Fahrschule verschieden. Dan kommt es ja auch noch darauf an wieviele Fahrstunden du benötigst.

Die Versicherung eines Motorrad beträgt für ein Kennzeichen von März bis September um die 35€

ganz vergessen, wieviel verbaucht son ding bei moderater fahrweise? also ich meine wenn man nicht rast wie evil kneevel himself, aber auch nit locker durch die gegend cruist?

Was möchtest Du wissen?