Unterhaltskosten für Vaterr?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Sozialhilfeträger muss dem Unterhaltspflichtigen informieren, dass er zahlen muss. Ab dem Eingang dieser Information beginnt die Pflicht zu zahlen.

Falls deine Schwägerin bisher nicht informiert wurde, ist auch der Anspruch auch auf die 2,600,- nicht rechtens. Für die Vergangenheit kann kein Elternunterhalt verlangt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiergartennbg
01.12.2016, 18:02

Der Bezirk hat in der Vergangenheit Auskunft über das Vermögen meiner Schwägerin eingeholt

0

Jetzt wäre natürlich noch interessant, wofür die Rechnung denn war. Und warum ihr nicht gewusst habt, dass da Kosten kommen. Und was mit den Finanzen des Schwiegervaters war, hatte der eine Rente oder so, wer hat die verwaltet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiergartennbg
01.12.2016, 17:41

Die Rente bekamm der Bezirk. Die Heimkosten waren höher. Der Bezirk wurde vom Tod informiert und hat meiner Schwägerin den Bescheid gesendet für 2015/16 . Die Jahre zu vor musste meine Schwägerin nichts bezahlen

0

Sofern er sich noch da aufhält, könnten weitere Forderungen folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiergartennbg
01.12.2016, 17:14

Er ist am 5 November gestorben

0

Kann immer mehr kommen. Die leute bekommen ihren Hals ja nicht voll.
Außerdem wenn er gestorben ist kommen noch kosten fpr die Bestattung Grab und mehr dazu. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wann er verstorben ist, ja kann noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blos keine schlafenden Hunde wecken! Ruhig verhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?