Unterhaltskosten für Golf 3?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Unterhaltskosten hängen in erster Linie von der Versicherung ab! ich zahle für meinen Golf 3 TDI mit 90PS knapp 140€ im Monat. Jemand anders, der älter ist, mehr rabatte hat, länger im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und nicht unbedingt in Berlin wohnt zahlt vlt gerade einmal 140€ im Halbjahr.

Ansonsten von der Reparatur her ist ein Golf 3 (zumindest an Teilen) sehr günstig, da es viele Ersatzteile gibt. Verbrauch hängt stark von der Fahrweise und vom Motor ab. Ein VR6 Verbraucht bei ruhiger Fahrweise Garantiert mehr als ein 1,4l Motor mit 60PS bei sportlicher Fahrweise. Und die TDI Motoren sind bei entsprechender Fahrweise sparsamer als so manch ein modernes Auto.

Bei der Modellpflege im Jahr 1995 wurden einige Rostprobleme behoben: Heckklappe und Radläufe rosten deutlich weniger bis gar nicht mehr.

Krankheiten aus technischer Sicht ist das Fahrwerk und die Hinterachlager. Die sollte man bei Besichtigung auf jeden Fall testen!

Rost am Unterboden - was viele Behaupten - kann ich nicht bestätigen. Weder mein erster Golf vom alten Modelljahr noch mein aktueller 2. Golf vom neuen Modelljahr haben Rost am unterboden!

Das nur als kleine Hinweise am Rande, wenn du da mehr wissen willst, schreib mir ne PN ;)

Abschließend bleibt nur noch zu sagen: Wenn du dir einen Golf 3 kaufst solltest du gewisse Dinge selber machen können, denn schon die kleinste Reparatur kann, wenn in der Werkstatt erledigt, ein Wirtschaftlicher Totalschaden sein. Ich repariere meinen Golf komplett selber und ich würde auch kein anderes Auto auf dauer mehr fahren wollen als einen Golf 3 ;)

gruß,

metalforever!

Guckst Du www.autokostencheck.de.

Allerdings ist der Golf III ein inzwischen mindestens 16 Jahre altes Auto. Es ist zwar keine ganz so schlimme Rostschleuder wie der Golf I es war - gilt aber danach als der zweitschlechteste Golf aller Zeiten, was Qualität und Langlebigkeit betrifft.

Aus dem Grund müsstest Du bei einem Golf III stets mit Reparaturen rechnen, deren Kosten Dir niemand vorhersagen kann.

von der langlebigkeit her kann ich dir 0 zustimmen!

mein Golf 3 (1.9 TDI) hat mitlerweile fast 300tkm auf der Uhr. Rost hat er ledigleich am rechten vorderen Radlauf (Kotflügel) und an einer Einbruchstelle.

Natürlich gehören zu der Laufleistung auch gewissen Reparaturen: Zahnriemen, Wasserpumpe, Kupplung, etc. Das sind aber alles verschleißteile die bei jedem anderen Auto auch gewechselt werden müssen. Selbst Steuerketten müssen früher oder später getauscht werden. ;)

0

Da gibt's gute Seiten im Internet. Kannst ein mal wegen Versicherung gucken; suchste die typenklassennummer von dem Golf 3 mit entsprechendem Motor etc. und dann halt welche Klasse der ist.

Und dann kannste noch Steuer gucken wie viel der kostet.

Nur am Rande: ein 1,9L Diesel Golf 3 kostet sehr viel; ein 1,6 l Benziner hingegen ist billig. Also kann man das nichf so einfach sagen

Was möchtest Du wissen?