Unterhaltsgeld für das Kind meiner zukünftigen Frau aus einer anderen Ehe?

2 Antworten

Kein Elternteil sollte versuchen sich um den Unterhalt gegenüber seinem Kind zu drücken bzw. diesen künstlich gering zu halten.

Hast Du ein sehr hohes Einkommen, so besteht seitens Deiner Frau auch Anspruch auf "Taschengeld" in der Ehe - und dieses könnte auch für den Unterhalt herangezogen werde.

Außerdem unterliegt Deine Partnerin einer erhöhten Erwerbsobliegenheit gegenüber ihrem minderjährigen Kind. Und kommt sie dem nicht nach, kann auch ein fiktives Einkommen angesetzt werden. Dann können auch leicht Schulden auflaufen.

Dein Einkommen dürfte keinen Einfluss auf die Kindesunterhaltspflicht haben

Was möchtest Du wissen?