Unterhaltsforderung, gehts jetzt an mein Erspartes?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also jeder hat einen gewissen Freibetrag, den er als Erspartes für Notfälle haben darf. Dieses GEld ist nicht angreifbar, auch nicht für Unterhaltszahlungen. 3000 Euro darf er auf der Seite haben zur eigenen Absicherung sozusagen. Für den Unterhalt wird sein derzeitiges Einkommen zugrundegelegt und wenn dabei 100 Euro herauskommen, was bei 1000 Euro stimmen würde, dann muss er das zahlen. Sein Selbstbehalt liegt bei 900 Euro. Aber muss sein Erspartes nicht angreifen, auch wenn andere hier was anderes behaupten. Aber er muss es angeben. Wenn es natürlich 5000 oder mehr Euro sind, dann kann es schon sein, dass er da was abdrücken muss.

Sorry aber du hast gewüßt das du ein Kind hast und du deswegen und zu Recht, Unterhalt bezahlen solltest. Da es meinst eine Zeit braucht bis das ausgerechnet wird kannst du diesem Geld jetzt nicht als "mein" Erspartes ansehen. Du hast gewüßt das dieser Anforderung kommt. Sollte die Mutter auch sagen, ich kann kein Essen kaufen für das Kind weil ich spare für meinem großen Traum...du hast jetzt eine Verantwortung und ich hoffe du nimmst sie ernst.

Er darf 3000 Euro zur eigenen Absicherung haben, die er nicht angreifen muss. Der Staat wird nicht absichtlich jemanden mittellos machen. So weit das Unterhaltsrecht nun nicht, das sollte man man sagen. Moralisch kann man das auslegen wie man will, und es kommt immer auf die Summe an. Wenn jemand 1000 Euro gespart hat dann wird die Freude daran nicht lange wären, weil es sich nicht lohnt. Selbst Hartz IV Empfänger dürfen 3000 Euro auf dem Sparbuch haben ! Nirgens steht geschrieben, dass man jeden Cent den man hat setzen muss. So ein Gesetz gibt es nicht !

0

Denk doch mal nach! Natürlich muss er das angeben, was gefragt sird. Zudem kommt es doch seinem Kind zu gute.

Er darf 3000 Euro als eigene Absicherung auf der Seite habe, die er nicht angreifen muss. Er muss es aber angeben. Das steht auch Hartz IV EMpfängern zu. Der Staat wird ihn deshalb nicht mittellos machen. So ein Gesetz gibt es nicht liebe Leute.

0

Mindert Taschengeld von Familienangehörigen den Studentenunterhalt?

Guten Abend,

ich bin Student und bekomme den Regelsatz nach der Düsseldorfer Tabelle in Höhe von 670 Euro monatlich von meinen Eltern überwiesen. Ich beziehe kein Bafög. Zusätzlich bekomme ich 100 Euro Taschengeld von meinen Großeltern. Stimmt es, dass meine Eltern mir nun die 100 Euro direkt bei meinem Unterhalt kürzen können? Dass heißt, dass sie nurnoch 570 Euro monatlich zahlen?

...zur Frage

Paypal Kontopfändung mit deutschem Titel möglich?

Ist es möglich ein Paypalkonto zu pfänden mit deutschem Titel? Habe ein Titel für Unterhaltsforderung. Bekomme seit 5 Jahren keinen Kindsunterhalt. Wo stelle ich den Zwangsvollstreckungsantrag und welcher Vordruck wäre das? In Deutschland lade ich mir den Pfändungsantrag aus dem Internet und muss 15 Euro vorab ans Gericht zahlen. Aber Luxemburg? Ist es das gleiche wie eine Forderung an Drittschuldner?

...zur Frage

Unterhaltszahlung von 334 EUR berechtigt?

Mein vater zahlt mir monatlich Unterhalt von 334 Euro.

Laut der Düsseldorfer Tabelle wäre das sogar noch einen euro unterhalb des niedrigsten.

Mein vater befindet sich in der Insolvenz, allerdings am Ende.

...zur Frage

Was sind nicht obligatorische Überstunden?

das Sozialamt verlangt von mir eine Unterhaltszahlung an meine volljährige Tochter die Hilfe zum Teilhabe am Arbeitsleben erhält. Bisher verdiente ich zu wenig um herangezogen zu werden.( 1150 Euro) Nun ergab es das ich wegen hohem Krankenstand die letzten 7 Monate jeweils 30 Überstunden machen musste und diese bezahlt wurden. Da das Amt die letzten 12 Monate als Berechnung nahm , kam sie zu einem Durchschnittseinkommen von 1300 Euro und damit zum Teil zu Unterhaltsforderung.

Ich arbeite in der Gemeinschaftsverpflegung und Überstunden sind dort eigentlich nicht geplant und sogar möglichst zu vermeiden laut Chef.

Nun sind aber alle Kollegen wieder da und meine Überstunden werden wieder wegfallen, heisst mein Einkommen wieder sinken...was kann ich nun tun ? Muss das Amt neu berechnen ? Oder mein Chef mir Arbeit für bescheinigte Summe mit Überstunden geben ? Darf das Amt die ( untypischen) Überstunden anrechnen ?

...zur Frage

Ist meine Unterhaltsforderung berechtigt (Student, Uni)?

Hallo zusammen!

Ich bin 21 Jahre alt und studiere seit zwei Semestern an einer Universität. Ich bin zu Hause ausgezogen und muss meinen Lebensunterhalt selbst bestreiten.

Von meinen (zusammen lebenden, verheirateten) Eltern sehe ich lediglich 200€ im Monat (das Kindergeld).

Berufliche Situation: Mein Vater ist fest angestellt und verdient Brutto zwischen 6.000 und 7.000€ pro Monat. Meine Mutter ist selbstständig und verdient ebenfalls nicht schlecht.

Ich habe zwei unterhaltsberechtigte Geschwister, die zu Hause leben.

  • Kann ich den Unterhalt der letzten Monate einfordern? Wie hoch wäre dieser in etwa?
...zur Frage

Pfändungsfreigrenze in Bezug auf Unterhaltsforderung?

Mein Situation: Vater von 3 Kindern ; 1.Kind: 14 Jahre getrennt lebend; 2+3Kind zusammenlebend mit der Mutter. Für das 1.Kind wird Unterhalt nach Düsseldorfer Tabelle „gefordert“. Nun frage ich mich, laut Tabelle http://www.p-konto-info.de/downloads/pfaendungstabelle_2015_2017.pdf sind die Zahlungen unter einem bestimmten Nettoeinkommen nicht erforderlich. Was genau ist jetzt relevant und kann man A Düsseldorfer Tabelle pauschalisieren und B inwiefern greift die Pfändungfreigrenze?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?