Unterhalt....Scheidung...

2 Antworten

"Wie lange muss mein Freund zahlen? Sie ist doch nicht bedürftig? Das Kind wird auch Nachmittags von seiner Mutter betreut? Wie lange muss er noch nach der Scheidung zahlen. "

Das ist recht kompliziert und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hier eine nicht vollständige Kurzfassung für die erste Einschätzung:

Der Unterhalt für das Kind wird wohl mindestens gezahlt werden müssen, bis das Kind 18 ist. Geht das Kind mit 18 noch zu Schule, macht die erste Berufsausbildung oder das erste Studium, kann sich der Unterhalt an das Kind noch verlängern.

Die Exfrau hat nach der Scheidung auch Anspruch auf Nachehelichen Unterhalt.

Der Nacheheliche Unterhalt wird auch fällig, wenn die Exfrau eigenes Einkommen hat, welches aber unter dem Einkommen des Mannes liegt.

Die Dauer der Zahlung hängt von der Dauer der Ehe ab (Eine kurze Ehe führt zu kurzem Nachehelichen Unterhalt). Wenn die Ehe lang war und die Ehe der Grund war, dass die Exfrau weniger als der Mann verdient (z.B. wegen Kinderbetreuung keine Fortbildung oder Studium machen konnte), kann der Nacheheliche Unterhalt extrem lang fällig werden.

Hier ist es ausführlicher:

http://www.scheidung-online.de/unterhalt/ehegattenunterhalt/nachehelicher-unterhalt-voraussetzungen/index.php

Was verdient denn dein Freund?

Verminderter Kindsunterhalt

Mein Ex-Mann zahlt seit Monaten nur noch verminderten Unterhalt. Er ist "urplötzlich" Krank geworden und bezieht nun Krankengeld, Sein Krankengeld reicht normalerweise aus um den Mindestunterhalt lt. Düsseldorfer Tabelle zu zahlen. Der Rechtsbeistand meines Sohne vom Jugendamt teilte mir mit, das mein Ex-Mann vermindert Unterhalt zahlt, weil er Kredite und Anwaltskosten durch die Scheidung abzutragen hat. Leider hat mein damaliger Scheidungsanwalt nicht direkt bei der Scheidung einen Unterhaltstitel beantragt. Der Jugendamt Beistand meint nun es würde eine 50/50 Chance bestehen den normalen Unterhalt zu bekommen.. Kann das echt wahr sein, du machst Schulden, lebst auf dicken Fuß und brauchst dann kein Unterhalt für dein Kind zu zahlen? Ich würde ja die Füsse stillhalten, wenn er sich ordentlich um sein Kind gekümmert hätte , was er aber nicht macht. Und das Kind hat auch kein interesse mehr an ihn.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?