Unterhaltsberechnung privilegierte Volljähre (Abi 2015) und 3 Halbgeschwister

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

§ 1609 BGB - Rangfolge mehrerer Unterhaltsberechtigter

Sind mehrere Unterhaltsberechtigte vorhanden und ist der Unterhaltspflichtige außerstande, allen Unterhalt zu gewähren, gilt folgende Rangfolge:

  1. minderjährige unverheiratete Kinder und Kinder im Sinne des § 1603 Abs. 2 Satz 2,
  2. Elternteile, die wegen der Betreuung eines Kindes unterhaltsberechtigt sind oder im Fall einer Scheidung wären, sowie Ehegatten und geschiedene Ehegatten bei einer Ehe von langer Dauer; bei der Feststellung einer Ehe von langer Dauer sind auch Nachteile im Sinne des § 1578b Abs. 1 Satz 2 und 3 zu berücksichtigen,
  3. Ehegatten und geschiedene Ehegatten, die nicht unter Nummer 2 fallen,
  4. Kinder, die nicht unter Nummer 1 fallen,
  5. Enkelkinder und weitere Abkömmlinge,
  6. Eltern,
  7. weitere Verwandte der aufsteigenden Linie; unter ihnen gehen die Näheren den Entfernteren vor.

Werden im** haushaltlebende** minderjährige Halbgeschwister bei der Neuberechnung des zukünftigen Volljährigen Unterhalts berücksichtigt ?

Halbgeschwister werden jeweils bei Ihrem leiblichen (bzw rechtlichen) Elternteilen berücksichtig wo sie leben ist zunächstmal egal.

Sprich Gehalt 1700,00 € - 304 (Volljähriges Kind) – 272 (2te Kind) – 225 (3te Kind ) -225 (4te Kind). Oder ist es so, dass mal wieder die in den** haushaltslebenden** Kindern Nase sind?

Nein. Bei volljährigen Kindern wird es komplizierter, da hier beide Elternteile im Verhältniss ihrer Leistungsfähigkeit barunterhaltspflichtig sind. Man kann dazu also nichts sagen ohne das Einkommen des anderen Elternteil zu kennen. Im Mangelfall der hier vorliegt, kann es sogar passieren, das der andere Elternteil zu 100% unterhaltspflichtig wird, wenn auf der anderen Seite nicht ebenfalls ein Mangelfall vorliegt.

ichweisnix 14.06.2014, 12:22

Man beachte, das das Gesetz nicht kongret ist und letztlich jeder Richter rechnen kann wie er will.

Als groben Anhaltspunkt würde ich aber Folgendes annehmen:

Angenommen das Volljährige ist das Einzige Kind von Elternteil zwei, dann wäre zunächst zu prüfen wieviel von den 304€ von den anderen Elternteil übernommen werden kann ohne das dieser zum Mangelfall wird. Der verbleibende Betrag wäre der Ansatz für die Mangelfallberechnung, das heißt von allen 4 Kindern ist der Unterhalt soweit pro rata zu kürzen das der Selbstbehalt ( 1000€ ) verbleibt.

0
spusel 16.06.2014, 10:33

Danke für die Antwort

0
spusel 16.06.2014, 10:34
@spusel

Dann lassen wir uns mal überraschen, die Berechnung wird vom Jugendamt vorgenommen. Bedauerlicher Weise haben wir nie gute Erfahrungen mit dem Jungendamt gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?