Unterhaltsanspruch trotz Bafög und Studentendarlehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem Ausbildungsgang:

Realschule - Lehre - Abi - Studium

endet der Unterhaltsanspruch grundsätzlich mit Abschluss der Lehre.

Die entsprechende BGH-Rechtsprechung hierzu: http://lexetius.com/2006,1223

Der Leitsatz hieraus:

Die Rechtsprechung zum Ausbildungsunterhalt in den so genannten Abitur-Lehre-Studium-Fällen ist nicht auf Ausbildungsabläufe übertragbar, in denen nach einem Realschulabschluss zunächst eine Lehre, dann die Fachoberschule und später die Fachhochschule absolviert wird. In solchen Fällen ist nur dann von einer einheitlichen, von den Eltern zu finanzierenden Berufsausbildung auszugehen, wenn schon bei Beginn der praktischen Ausbildung erkennbar eine Weiterbildung einschließlich des späteren Studiums angestrebt wurde BGH v. 17.05.2006 - XII ZR 54/04

Da du nicht schreibst, wie der Ausbildungsgang der Schwester war, dein Vater aber weiter zahlt (übrigens ist auch die Mutter barunterhaltspflichtig), nehme ich an, dass diese den direkten Weg Abitur - Studium genommen hat.

Selbst wenn nach dem Abitur noch eine Lehre / Ausbildung gemacht wird, entfällt in diesem Fall der Unterhaltsanspruch nicht, da die Eltern bei einem Abiturienten davon ausgehen mussten, dass dieser später auch studieren wird.

Merrily 04.09.2011, 15:26

Wird da zwischen Fachoberschule und Berufsoberschule unterschieden? Ich hab meine Ausbildung ja begonnen um dann die BOS zu besuchen um danach ein Studium zu beginnen. Soweit ich nämlich weiß ist das was du sagt schon durchaus richtig, aber ich glaube das betrifft nur Studenten die bsp. eine Ausbildung im Büro gemacht haben und dann den Sozialen Zweig eines FOS besucht haben um dann etwas soziales zu studeren. Da wird ja praktisch nach der ersten Ausbildung im Büro etwas komplett neues (das Soziale) gelernt...oder nicht?

Meine Schwester hat gleich nach der Realschule die FOS besucht...das stimmt.

0
Eifelmensch 04.09.2011, 18:43
@Merrily

Voraussetzung für einen Unterhaltsanspruch ist sowieso ein Studium, das zum Fachgebiet der Ausbildung passt.

Also wenn du jetzt bereits eine Berufsausbildung hast und die BOS (was ist das denn eigentlich genau, denn in Deutschland gibt es eine Unzahl verschiedener Schultypen) lediglich dazu dient das Fachabitur zu erreichen, dann würde ich keinen Unterhaltsanspruch erkennen.

Falls die BOS jedoch gleichzeitig eine Berufsausbildung und einen höherwertigen Schulabschluss zum Ziel hat, dürfte wohl ein Unterhaltsanspruch fortbestehen.

0

Du kannst den Unterhaltsanspruch an das Bafög Amt abtreten, dann bekommst du mehr Bafög und die setzen sich mit Deinem Vater auseinander.

lilli2007 03.09.2011, 21:54

auch mit der Mutter auch die muss ihr einkommen offen legen. Da du eine Ausbildung schon hast ist dein Studium von dir selbst zu finanzieren

0

Was möchtest Du wissen?