Unterhaltsanspruch als Auszubildende

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist grundsätzlich so, das jeder für seinen eigenen Unterhalt zu sorgen hat. Nur soweit der Unterhalt aus eigenen Mitteln nicht bestritten werden kann, kommt eine Unterhaltspflicht in Frage. Das bedeutet, das das erzielbare Netto Einkommen auf den Unterhaltsrechtlichen Bedarf anzurechnen ist.

Ich vermute mal die 400€ sind auch Netto. D.h. sie haben 584€ / Monat. Damit müßt die 6. Stufe der DDT greifen (heißt über 3100 netto), das überhaupt noch ein Anspruch entsteht. Oder sie müßten nicht mehr bei der Mutter wohnen.

Bin ich wirklich nichtmehr Unterhaltsberechtigt und bin ich wirklich verpflichtet diese Frist wahrzunehmen mit den Unterlagen des Amtsgerichts?

Falls sie den Unterhaltstitel nicht freiwillig rausrücken oder absenken, muß die Gegenseite klagen. Da sie hier wahrscheinlich zum Großteil unterliegen werden, wird das für sie eine teuere Angelegenheit.

Dazu nur soviel der Anwalt hat kein Recht solche Info´s oder Unterlagen zu verlangen. Lasse Dir das von Deiner Anwältin bestätigen. Wenn wer was von Dir verlangen darf ist das ein Richter ! ! !

SO SIEHT DAS AUS!! Reine Einschüchterung und einfach mal einen Versuch starten!

0

Dazu nur soviel der Anwalt hat kein Recht solche Info´s oder Unterlagen zu verlangen.

Solange das Kinder unterhalt verlangt und eine pfändbaren Titel hat, hat er da sehr wohl das Recht.

0
@ichweisnix

Selbstverständlich hat auch der Unterhaltsverpflichtete einen Auskunftsanspruch nach § 1605 BGB!

0

So nicht , wenn dein Einkommen so hoch ist. Dein Vater scheint es zudem auch nicht zahlen können zur Zeit.

Sorry, aber das war hier nicht die Frage.

0

Und wie er es zahlen könnte, glaub mir das. Er will es nur nicht, deswegen kam es ja schon einmal zu dem gerichtlichem Beschluss des Amtsgerichts.

0

Also ich habe bis zum Ende der Lehre Unterhalt bekommen.Das mit dem Urteil musst du schon machen

Was möchtest Du wissen?