Unterhaltnullstellung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die kleine ist aber so ziemlich die meiste Zeit bei mir zuhause.

Dann sind sie der betreuende Elternteil und die Mutter ist barunterhaltspflichtig.

Wichtig ist es hier, den Titel ändern zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für wen zahlst Du den Unterhalt? Für Deine Tochter oder Deine Frau? Wenn Deine Tochter die meiste Zeit bei Dir ist kann die Mutter arbeiten und für Ihren eigenen Unterhalt sorgen. Unterhalt kann nur für die Zukunft festgesetzt werden. Das was sich an Schulden angehäuft hat steht zunächst immernoch der Mutter zu und soweit ich weiß musst Du den Betrag nach wie vor ausgleichen. Sprich dringend mit dem Jugendamt um ab sofort keinen weiteren Unterhalt an die Mutter zahlen musst und such dir einen guten Familien Anwalt um dich aus den aufgelaufenen Rückständen heraus zu lösen. Ohne Geld in der Tasche kannst Du deiner Tochter auch kein guter Vater sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
grecomurat 11.03.2016, 00:45

Bist du dir sicher das ich das zurückzahlen muss ? Ich lebe von alg2 gibt es da nicht eine Regelung das, wenn man nachweisen kann das man nicht zahlen konnte , der Unterhalt was vom Amt bezahlt wird nicht angerechnet wird ?

0
RudiRatlos67 11.03.2016, 08:13

Ich kenne das so, das man all seine Schulden zurück zahlen muss. Bei der privaten Insolvenz gibt es einige Ausnahmen, aber Steuern, Unterhalt, usw. Muss vom Schuldner immer bezahlt werden. Außerdem gäbe es kein Konto das einen Saldo von Minus 10.000 aufweist, wenn Du nichts zurück zahlen müsstest. Zudem sind die Gesetze bei Unterhalt noch deutlich drastischer als bei sonstigen Rückständen. Wie gesagt... sprich ganz dringend mit dem Jugendamt um deine Situation klar zu machen, das das Kind schon lange hauptsächlich bei Dir ist, und das du deshalb ab sofort keinen Unterhalt mehr zahlst und das du für die Zukunft selbst Unterhaltsansprüche gegen die Mutter geltend machst. Darüber hinaus benötigst Du einen Anwalt um zuviel gezahltn Unterhalt zurück zu holen. Ach ja... Es handelt sich hierbei um meine Meinung und nicht um eine rechtssichere Aussage.

0
vwzicke64 11.03.2016, 10:19
@RudiRatlos67

RudiRatlos67 auch Unterhalt -und Steuerschulden sind ganz normale Schulden und können sehr wohl mit in die Privatinsolvenz gehen

0

Soviel ich weis muss man den Unterhalt nicht zurückzahlen.
Meine Mutter war mir und meinem Bruder auch unterhaltspflichtig und konnte nicht bezahlen weil sie Arbeitslos war.
Ich habe nie mitbekommen das sie irgendwas zurückzahlen muss.
Such dir ganz dringend einen Anwalt oder geh zum Jugendamt, dass das arme Kind von der kiffenden Mutter weg kommt.
Es kann ja nicht sein das man 10.000€ zahlen muss wenn man kein Einkommen hat.
Ganz schnell zum Jugendamt bzw Sorgerecht beantragen.

Viel Glück & ganz viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es, wenn du das alleinige Sorgerecht für deine Tochter beantragst und dein Kind ganz zu dir holst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
grecomurat 12.03.2016, 15:03

Is halt auch nicht einfach mit dem deutschen Rechtssystem aber das würde ich am liebsten machen

0

Was möchtest Du wissen?