Unterhalten fällt mir schwer! Brauche Tipps

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du beschreibst gerade genau die Dinge, die mich vor einigen Jahren quälten! Ich weiß genau wie das ist, nicht zu wissen was man nun sagen soll und dann denkt man sich "Ich muss jetzt was sagen!" und dann klappt es erst recht nicht. Du hast ja schon selbst gemerkt, dass es schwieriger wird, sobald du dir das denkst und genau das ist der ausschlaggebende Punkt an der ganzen Sache. Habe keine Angst vor dem Schweigen!! Wenn gerade niemandem etwas einfällt zu reden, dann akzeptiere es einfach. Dann ist es nunmal in diesem Moment so. Und dann kann es sein, dass doch etwas kommt und dann kannst du es einfach sagen. Noch etwas wichtiges ist, dass die Kunst des Redens ist, über ALLES zu reden. Beobachte doch einmal Gespräche von anderen! Die meisten fangen zum Beispiel mit dem Wetter an und dann kommt auch meistens ein Gespräch zustande. Sprich alles aus, was dir gerade in den Sinn kommt! Und mach dir vor allem keine Sorgen, was die anderen dann über dich denken könnten. Immer die anderen mit Gesprächen beeindrucken wollen macht das ganze nicht leichter. Rede dir auch auf gar keinen Fall ein, dass es deine Schuld ist, dass niemand spricht. Zum Schweigen gehören immer zwei.

Mir hat auch lange Zeit die Lust gefehlt, etwas mit Freunden zu unternehmen. Überlege warum das so ist! Vielleicht musst du dir wirklich ein Hobby suchen. Eine Sportart, zum Beispiel. Dort kannst du neue Leute kennen lernen und ein Hobby hast du auch noch.

Und noch zu dem Mädchen. Lass es los! Halte dich nicht an etwas fest, was du nicht bekommen kannst! Es schmertzt am Ende nur umso mehr, wenn du es nicht bekommst.

Im Endeffekt, wenn du es schaffst du selbst zu sein, dich nicht verstellen musst und neue Freunde kennen lernst, findest du auch garantiert bald eine Freundin!

Hallo, diese Situation muss wirklich doof für dich sein, du empfindest Gefühle für jemanden Traust dich aber nicht diese der Person zu offenbaren. Am besten Versuche sie mal irgendetwas zu fragen zb. Ob sie weis wie die Züge fahren (wenn du zb. sie an einem Bahnhof siehst) und so kann ein Smalltalk entstehen, und dann kannst du sagen "Hör mal, ich finde dich nett, darf ich dich vielleicht mal auf einen Kaffe einladen?" nur so als Beispiel. Auch gut ist es sich vermitteln zu lassen, also dass ein Kumpel/in dich diesem Mädchen vorstellt. Es gibt viele Methoden, aber eines muss ich noch sagen, wenn du weist das das Mädchen einen Freund hat, dann kannst du Versuchen eine Kumpelbeziehung aufzubauen, mehr aber nicht! Das ist so wie ausspannen und du weist ja bestimmt wie das ist... Viel Glück Ps. Wenn du es nicht versuchst wirst du auch immer in so einem Stadium bleiben! Übertreibe aber nicht :)

Hey :)

Ich bin zwar ein Mädchen, bin aber auch ziemlich schüchtern und traue mich kaum, jemanden anzusprechen, den ich nicht kenne bzw. der nicht mit mir befreundet ist. Am besten ist: Denk dir irgendwelche Gesprächsthemen aus, bevor du zu ihr gehst (jetzt vllt. nicht unbedingt über das Wetter, sondern über irgendwas, was die Schule betrifft oder so (falls sie mit dir in eine Klass geht oder ihr dieselben Lehrer habt, könnt ihr ja auch über die herziehen :D (das klappt bei mir immer WUNDERBAR :D ))). Eventuell kannst du auch einfach über gemeinsame Interessen oder so sprechen. Daraus entwickelt sich dann ein Gespräch, und je öfter du das machst, desto lockerer wirst du, glaub mir :p Ich hab das alles schon hinter mir, und es hilft wirklich. Und wenn dir wirklich überhaupt nichts mehr einfällt, lass sie einfach reden :P Zur Not bitte sie um Hilfe in irgendeinem Schulfach, in dem sie gut ist :)

Echt, wenn man kreativ ist, fällt einem alles mögliche ein :)

Und ansonsten kann ich nur sagen: Üben, üben, üben! :) Kein Quatsch, wie gesagt, ich hab früher auch nie den Mund aufbekommen, und das hat sich jetzt echt gebessert. Natürlich wirst du nie genauso locker und gesprächig sein wie andere, aber vielleicht ist es genau das, was sie an dir mag? Wenn sie dich schon als besten Freund bezeichnet...

Und selbst wenn nicht, es gibt genug Mädchen in meiner Klasse, die mehr auf die Schüchternen stehen als auf die Machso :)

Also mach dir da mal keinen Kopf :P

Glaub nicht, dass du der einzige bist, dem das so geht. Ich gebe dir den Rat: Üben! Zunächst kannst du das für dich allein. Suche dir einfach einen Begriff, der dir einfällt (aus dem Fernsehen, dem Fenster oder sonstwo) und schreibe dann 10 Minuten lang alles auf was dir dazu in den Sinn kommt. Mach das jeden Tag! Das trainiert. Und dann suche dir neue Leute, nicht in deinem Freundeskreis, (in die du nicht grad verliebt bist) und rede mit ihnen. Und habe keine Angst etwas falsches zu sagen. Im Laufe der ZEit wirdd as immer besser klappen.

Ja, das ist noch nie einfach gewesen.

Unterhalten - ja, im wahrsten Sinne, ist, wenn der/die Gegenüber sich angesprochen fühlt, man Dir gerne zuhört, weil Du interessantes zu erzählen weist, weil Du ein guter Zuhörer bist, der kleine, feine Tipps gibt, der Humor hat, ohne sich über andere lustig zu machen.

Schwierig? Ja, es bedarf einer gewissen Vorbereitung. Lese Bücher über Rhetorik, schaue Dir "Vorbilder" an, spreche offen mit den Leuten, von denen Du meinst, sie haben dieses Thema gut im Griff. Und Du wirst sehen, daß viele sich gut vorbereiten (oder vorbereitet haben), wenn sie ehrlich sind. Gute Unterhalter fallen nicht vom Himmel, nur fällt es manchen etwas leichter. Und Du musst eben etwas mehr dafür tun. Greifen wir kurz Dein Herzblatt auf: Was sind ihre Interessen? Was mag sie, was nicht? Hat sie ihrgendetwas ausgefallenes als Hobby? Ist sie ehrenamtlich tätig? Hat sie Haustiere? Hat ihr gemeinsame Interessen? Freunde? Vermeide Floskeln, vermeide Peinliches und stelle, wenn Du ein Gespräch führen willst, keine Fragen, die man mit Ja oder Nein beantworten kann (sondern W-Fragen, also wie was wann wo wer wodurch weshalb), ohne Aufdringlich zu sein. Und ein paar gute Witze, die zum Thema passen, hört man immer gerne. Auch hier helfen Bücher oder das Internet. Viel Erfolg.

Tardi 16.04.2013, 13:57

Schön geschrieben!

1

Deine Situation ist ein bischen festgefahren.

Es gibt einen Spruch: " Die schnellen fressen die langsamen" Der trifft vielleicht auf dich und deine Freundin zu. Du hast nichts unternommen, um auch nur irgendwie zu signalisieren, dass du sie wirklich treffen möchtest, sie real kennen lernen möchtest.

Wenn du mit deinen sonstigen Freunden kein Problem hast, dich zu unterhalten ist das eine sehr gute Ausgangsposition.

Mein Vorschlag wäre, dass du , wenn du mit ihr schreibst, ein Thema humorvoll beginnst. Am nächsten Tag, wenn ihr euch dann seht, machst du noch eine lustige Bemerkung dazu und zwinkerst ihr dabei zu. Also du greifst einfach ein Thema auf, dass schriftlich schon angesprochen wurde. Oder du unterhälst dich darüber, dass ein Kinofilm läuft, der dich absolut interessiert , wo du reingehen möchtest. Du schilderst ihr total begeistert, warum du unbedingt diesen Film sehen möchtest ( oder eine Ausstellung, oder eine Messe, oder eine Sportveranstaltung oder einen Vortrag im Planetarium oder eine Stadt oder ein Geschäft) und sagst dann: Ich werde Übermorgen dahin gehen (in den Film) und ich würde mich total freuen, wenn DU mitkommst. Kommst du mit?

Für andere ist es oft interessant, wenn jemand etwas interessantes erzählt. Das Thema kann eigentlich langweilig sein aber die Begeisterung in der es geschildert wird fasziniert. Es interessant, wenn sich jemand für etwas interessiert! Das reißt mit, macht das Leben spannend. Macht neugierig.

Oder stell doch mal schriftlich die Frage: "was möchtest du unbedingt mal erleben?" Wenn sie dann z.B. sagt, dass sie in ihrem Leben unbedingt mal die Niagarafälle sehen will, kannst du versuchen einen kleinen Wasserfall in der Nähe zu finden (kann auch nur 10cm groß in einem Bach sein) und ihr dann sagen: Ich habe eine Überaschung für dich. Wann hast du Zeit? Und dann trefft ihr euch und du zeigst ihr den Miniwasserfall und nimmst was zu Trinken mit. Dann sitzt ihr da und du ihr erzählst ihr vielleicht, was du mal gerne sehen würdest. Das ist vielleicht albern, aber es ist auch absurd und spannend. Du kannst sagen, dass es zwar nicht der Niagarawasserfall ist aber schon mal ein Anfang.

Solche Aktionen gehen auch, wenn sie einen Freund hat. Du hast die Möglichkeit sie näher kennenzulernen auf eine eher spaßige Art. Du musst aber in Kauf nehmen, dass ihr nie ein Paar werdet. Wenn das für dich o.k. ist, dann los!

HSVKing95 17.04.2013, 21:28

hört sich alles sehr gut an aber ob ich das so umsetzten kann... mal sehen:) vielen Dank erstmal für deine Mühe :)

aber den letzten Satz versteh ich nicht, wie kannst du wissen ob wir mal ein Paar werden oder nicht? Was ist wenn sie keinen Freund mehr hat, wer sagt das ich es dann nicht schaffen kann?

0
Tardi 18.04.2013, 10:22
@HSVKing95

Oh, ich bin kein Orakel. Ich meinte damit, das es eben sein kann, dass du ganz tolle Dinge mit ihr zusammen erlebst und daraus einfach eine gute Freundschaft wird. Natürlich kann auch eine Beziehung daraus enstehen.

0

Rede über das Wetter, mache Komplimente wie 'Na du siehst ja schön aus' oder so ähnlich und wenn sie darauf eingeht, dann entwickelt sich halt ein Dialog. Und wenn man erstmal im Dialog ist, entwickelt sich viel Gesprächsstoff. Wenn sie sich iwann mal von Ihrem Freund trennt (glaub mir, der Tag wird kommen), kannst du zu Ihr gehen und ihr sagen, dass du immer noch Liebe für sie empfindest und so weiter und wenn Ihr bis dahin immer noch beste Freunde seid, dann könnte sich was entwickeln. Die Mädchen mögen es nicht, wenn man sie überrumpelt, lass dir also Zeit :D Viel Glück

Was möchtest Du wissen?