Unterhalt von Mutter wie bekommen oder klagen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn deine Mutter nicht "leistungsfähig" ist, kann sie auch nichts für dich zahlen - und es kann kein "Titel" gegen sie ausgestellt werden.

Nur mit einem Titel könnte dein Vater Unterhalt von ihr einklagen....(du selbst kannst diesbezüglich überhaupt nichts tun, dir als Minderjährigen steht noch kein Bargeld zu...).

Für zurückliegende Zeiten kann auch kein Titel mehr erstellt werden (selbst, wenn die Mutter zahlen könnte....).

Dein Vater ist berechtigt, das Kindergeld für dich zu beziehen... und ab dem Sommer dann den Unterhaltsvorschuss...

Bis dahin könnte er ggf. Sozialleistungen (ALGII) für dich beantragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie Hartz IV bezieht, ist sie einfach nicht in der Lage Unterhalt zu zahlen. Dein Vater sollte aber bereits jetzt Unterhaltsvorschuss beantragen, der ab 1.7. bis zum 18. Lebensjahr möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 040815
02.02.2017, 12:46

Und was machen wir mit den letzten Monaten? Da hätte ich auch noch bekommen müssen? Bekommt mein Papa das auch?

0

Wo nichts ist, kann auch nichts geholt werden. Das einzige was Du machen kannst, gehe zum Jugendamt, die stellen Dir einen Beistand, das Du zumindest einen Unterhaltstitel bekommst, dann kannst Du, falls Sie wieder arbeiten gehst, Sie pfänden lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nichts zu holen gibt (H4), dann gibt es nun mal nichts zu holen, da kannst du dich arm klagen. Da kann man gar nichts unternehmen und muss damit klar kommen, wie viele andere das auch müssen. 

Ab Juli kann er Unterhaltsvorschuss beantragen bis zu 18 Lebensjahr, werde ich für meinen Sohn auch machen, der ist auch 16. Für die Zeit davor gibt es nichts und rückwirkend gibt es sowieso nichts, auch keinen Unterhalt oder H4. 

Wenn dein Vater wirklich so wenig Rente hat, könntet ihr jetzt H4 beantragen oder Kinderzuschlag und Wohngeld. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du nicht mehr bei der Mutter lebst, steht das Kindergeld schon mal Dir und Deinem Vater zu. Vor allem Deinem Vater - es heißt zwar Kindergeld, ist aber dafür gedacht, dass die Erziehungsberechtigten dieses Geld "für das Kind aufwenden." Das wären dann schon mal 199,- Euro.

Wenn sie Hartz4-Empfängerin ist, wird da nicht viel zu holen sein. Das richtet sich nach dem Einkommen, wieviel Unterhalt jemand zahlen kann oder muss

http://gangway.de/unterhalt/

lg Lilo

Da kannst Du klagen, so lange Du lustig bist. Wo nichts ist, kann man auch nichts holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Hartz4 kann/braucht sie keinen Unterhalt zu zahlen.

Hierzu kommt das praktisch 100% der unterhaltspflichtigen Mütter keuinen Unterhalt für ihre Kinder zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 040815
02.02.2017, 12:45

Kann man das einklagen?

0
Kommentar von 040815
02.02.2017, 12:48

Und was ist mit den Monaten seit Mai letzten Jahres? Bekomme ich das auch wieder?

0
Kommentar von 040815
02.02.2017, 12:52

Sie ist in der Ausbildung mit meiner Halbschwester Schwanger geworden und seit dem war sie nie Arbeiten

0
Kommentar von 040815
02.02.2017, 12:52

Wir haben es gleich gefordert seit dem ich bei meinem Papa eingezogen bin

0

Wenn sie Hartz 4 bezieht, dann kann sie keinen Unterhalt zahlen.

Du hast also nichts zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Vater nur eine kleine Rente bekommt, solltet ihr Wohngeld oder ergänzendes Hartz 4 beantragen.

Rufe mal den Wohngeldrechner deiner Gemeinde auf und gebe eure Einkünfte und die Ausgaben (Miete) ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 040815
02.02.2017, 12:51

Es geht ums Unterhalt!

0
Kommentar von 040815
02.02.2017, 12:55

Wenn es um den Unterhalt geht brauch man mir hier nicht mit das beantragen und das beantragen kommen
Davon hat mein Vater auch kein Unterhalt

0

Wenn überhaupt, kann ihn nur dein Vater für dich einklagen, da du noch nicht volljährig bist.

Und deine Mutter wird nicht zahlen können, da sie ja schon Hartz4 bezieht.

Du kannst dir aber auch einen  Schülerjob suchen, wenn du Geld brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 040815
02.02.2017, 12:47

Es geht um den Unterhalt! Sie meckert auf Väter die nicht zahlen und sie zahlt keinen Cent und will nicht mal Kontakt. Mein Papa brauch das Geld! Er bekommt wenig Rente!

0
Kommentar von 040815
02.02.2017, 12:53

Die schmarotzerin ist verpflichtet arbeiten zu gehen damit sie mein Papa den Unterhalt zahlen muss aber sie macht es nicht und das Amt unternimmt auch nix

0

von wo gaubst du soll sie denn den unterhalt zahlen wenn sie selber nix verdient?? dein vater bekommt kindergeld, damit hat es sich aber schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 040815
02.02.2017, 12:50

Aber Väter werden bis aufs letzte runter gemacht, wenn die mal kein Geld haben um es zu zahlen?!

0
Kommentar von 040815
02.02.2017, 13:02

Ich kenne auch keine

0

Was möchtest Du wissen?