Unterhalt und Selbstbehalt bei eheähnlicher Gemeinschaft

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Seine Unterhaltspflicht bleibt natürlich erhalten. Man würde ihm ohne weiteres zutrauen, auch noch einen Nebenjob anzunehmen, im der Pflicht nach zu kommen.

Dass der Sohn zu seinem Vater will, liegt manchmal auch darin, dass er da glaubt, besser zufahren. Das relativiert sich dann aber meist sehr schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Selbstbehalt gegenüber seinem Sohn verändert sich nicht und liegt bei 1000 Euro (wenn nicht erwerbstätig bei 800 Euro).

Er ist weder dir noch deiner Tochter unterhaltspflichtig. Für deinen Unterhalt bist nur Du zuständig, für den deiner Tochter deren leiblicher Vater.

Nur, wenn ihr ALGII beziehen solltet - und somit eine Bedarfsgemeinschaft bilden würdet - würden eure Einkommen angerechnet - bei dem Mann nach Abzug des Unterhaltes für seinen leiblichen Sohn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Man sagte uns beim Amt,wenn wir selber dadurch das er Unterhalt zahlt,Hartz 4 beantragen müssen,braucht er keinen Unterhalt zahlen.

Die Auskunft ist schlicht falsch. Es ist durchaus möglich Unterhalt zahlen zu müssen und Harz 4 zu beziehen. Titulierter Unterhalt wird bei der Berechnung des Harz 4 vorab vom Einkommen abgezogen.

wie errechnet sich der Selbsterhalt für meinen Partner wenn wir jetzt zusammen wohnen?

Sofern Sie leistungsfähig sind, reduziert sich der Selbsbehalt um die Haushaltsersparnis ansonsten bleibt er gleich.

Ist er auch für mich und meine Tochter mit Unterhaltspflichtig?

Nein, sein Einkommen wird aber beim der Harz 4 Berechnung berücksichtig.

Mutter gedroht wird,das der Kleine nicht zu uns kommen darf :(

Das besuchtsrecht ist unabhänig vom Unterhalt und kann notfalls gerichtlich durchgesetz werden. Bei hartneckiger Weigerung ( wenn also Gerichtsentscheidungen nicht folge geleistet wird) kann der Mutter sogar das Sorgerecht entzogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nuffin 26.03.2014, 19:44

Wir bekommen ja kein Harz IV. Unterhaltstitel gibt es nicht nur eine Vaterschaftsanerkennung.Der Unterhalt wurde jetzt die letzten 2 Monate nicht gezahlt, weil das Einkommen zu gering war . Darüber hatten wir die Km auch informiert mit der Bitte sich um Uvg zu bemühen damit ihr das Geld sicher ist momentan. Ich denke doch,das es irgendwo gesetzlich geregelt sein muss,dass man mit einem Einkommen von 800 € keinen Unterhalt aufbringen kann.

0

Was möchtest Du wissen?