Unterhalt und Pfändung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Freund braucht bei einer Pfändung ein Pfändungschutzkonto ansonsten kommt er nicht an sein Geld mehr dran.

Quelle: http://www.ent-schuldigung.de/unterhaltsschulden/


Das sollten Sie bei Unterhaltsrückständen beachten :

Unterhaltsschulden sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen, da ernsthafte Konsequenzen drohen. Beachten Sie folgende Tipps :

  1. lassen Sie prüfen, ob der Unterhalt nicht herabgesetzt werden kann, damit nicht noch höhere Unterhaltsschulden anfallen. Gegebenenfalls ist eine Anpassung des Unterhaltstitels erforderlich
  2. lassen Sie (einen Teil des Unterhalts) vom Jobcenter übernehmen. Nach § 11b Abs. 1 Satz 1 Nr. 7 SGB II sind Unterhaltsverpflichtungen bis zu dem in einem Unterhaltstitel festgelegten Betrag vom Einkommen abzuziehen. Mehr Informationen bei “Sozialrechtsexperte” “
  3. melden Sie sich beim Unterhaltsgläubiger. Beachten Sie, dass bei der Zahlung von Unterhaltsvorschuss die Unterhaltsansprüche an die zahlende Stelle abgetreten sind. Teilen Sie Ihre finanzielle Situation mit und vereinbaren Sie zumindest eine Teilzahlung

Der Unterhalt hat Vorrang. Das Arbeitsamt holt sich nur das zuviel gezahlte Geld zurück. Wer seinen Verpflichtungen nicht nachkommt darf sich über diese "Unannehmlichkeiten" nicht beklagen.

Schuldnerberatungsstelle könnte vielleicht helfen

Was möchtest Du wissen?