Unterhalt ohne geschieden zu sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein eigenes Einkommen wir zuerst für deinen Aufenthalt in der Einrichtung heran gezogen. 

Dein Mann erhält für deine Kinder ja Kindergeld und einen ermäßigten Steuersatz. Ansonsten muss er für den Lebensunterhalt seiner Familie arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bifa1971
16.05.2016, 20:27

Vielen Dank auch für diesen Tipp. Das tut er. Und er holt mich jedes Wochenende nach Hause Aber mit einem Gehalt ist das alles schwer. Die Miete und Nebenkosten werden ja nicht weniger und unser Vermögen ist ja auch weg. Die Kinder können ja nix dafür und das Kindergeld ist ein Witz und für weitere Zuschüsse verdient er wieder zu viel. Behindertengerechte Wohnungen gibt es schon gar nicht in der Nähe. So, dass auch umziehen um Miete zu sparen nicht geht. Und selbst wenn,hätten wir dafür kein Geld. Ich sitze im Rollstuhl und könnte nicht mal helfen. Also Pech gehabt und hoffen,dass ich irgendwann wieder etwas laufen und vielleicht  nach Hause kann.

0

Würde mein Mann Unterhalt für meine Kinder bekommen,obwohl wir nicht geschieden sind. Muss er wahrscheinlich einklagen 

so ganz habe ich ja nicht verstanden, von wem dein Mann Unterhalt für die Kinder bekommen soll - es gibt ja nur 2 mögliche Unterhaltsverpflichtete und das wären die Eltern.

Aber erstens seid ihr nicht getrennt / geschieden, also keine Forderung nach Barunterhalt möglich, und zweitens bist du ja finanziell gar nicht leistungsfähig.

Allerdings könnte dein Mann sich mal beraten lassen, ob er Anspruch auf ergänzendes ALG II hätte. Wenn du nämlich dauerhaft in der Einrichtung wohnst (und dort gemeldet bist), dann gilt dein Mann als alleinerziehend, da er deine Kinder ohne Hilfe einer weiteren volljährigen Person versorgt.

Bei der geschilderten Konstellation könnte es sein, dass er noch Anspruch auf einen ergänzenden Betrag hätte. In dem Fall würde ihm auch ein Mehrbedarf als alleinerziehender Vater zustehen.

Er sollte sich da mal genauer beraten lassen.

Ich kenne mich zwar von Berufs wegen damit gut aus, aber man braucht ein paar genaue Zahlen, um Aussagen machen zu können.

Alternativ könnte er prüfen lassen, ob er den Kinderzuschlag für eure Kinder beziehen könnte.

Versucht einfach alles mal. Schlimmstenfalls einfach Antrag stellen,  auch auf ergänzendes ALG II oder Wohngeld.

Wenn es euch nicht zusteht, dann bekommt ihr schon eine Ablehnung. Aber bitte nicht gleich ins Bockshorn jagen lassen - weil IHR denkt, es stünde euch nicht zu ...

Ich wünsche euch ganz viel Glück und dir eine baldige Genesung oder Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bestenfalls auf freiwilliger Basis oder nach Klage möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bifa1971
16.05.2016, 17:14

Jetzt steht mein Text oben.....  Musste ihn neu schreiben. 

0

Ja, nein, vielleicht!

Wenn du brauchbare Antworten haben willst, mußt du präzise Fragen in vollständigen und verständlichen Sätzen mit Hintergrundinformationen stellen. 5 Wörter mit Fragezeichen ergeben keine Frage! Bedenke, du willst etwas von den Nutzern, nicht sie von dir! Wenn du also keine präzise Frage stellst, haben Nutzer verständlcherweise keine Lust, dein Rätsel zu raten und dir zu helfen! So einfach ist das! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bifa1971
16.05.2016, 16:48

Mein Text zu der Frage ist anscheinend verschwunden:(

0

Was möchtest Du wissen?