unterhalt nach bestandenem abi?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ihm steht weiterhin Unterhalt und Kindergeld zu. Voraussetzung dafür ist nur, dass es sich für Lehrstelle, einen Studienplatz, fsj, o.ä. bewirbt. Das Amt möchte einen Nachweis über den weitern Verlauf haben, aber auch wenn er keine Lehrstelle bekommen sollte, muss weiterhin gezahlt werden. Die Zahlungen können nur eingestellt werden, wenn dein Exmann nachweisen kann, dass dein Sohn sich um nichts kümmert und auf der faulen Haut liegt. (Bei so einem Fall hat ein Vater vor Gericht Recht bekommen.) Viel Erfolg bei der Ausbildungssuche für deinen Sohn!

Die Zeit zwischen Abi und Ausbildungsbeginn ist ganz normale Überbrückungszeit, die jeder Gymnasiast hat. In dieser Zeit wird Unterhalt und Kindergeld wie zuvor bezahlt. Grundsätzlich sind Eltern bis zum Abschluss der Ausbildung oder dem 27. Lebensjahr des Kindes unterhaltsverpflichtet.

0

Die Zeit zwischen Abi und Ausbildungsbeginn ist ganz normale Überbrückungszeit, die jeder Gymnasiast hat. In dieser Zeit wird Unterhalt und Kindergeld wie zuvor bezahlt. Grundsätzlich sind Eltern bis zum Abschluss der Ausbildung oder dem 27. Lebensjahr des Kindes unterhaltsverpflichtet.

0

Was möchtest Du wissen?