Unterhalt Getrennt lebend 2 Kinder?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Kindergeld steht nur der Mutter zu.

Dem Vater wird seine Hälfte vom Unterhalt abgezogen.

Der Vater muss pro Kind 346€ Mindestunterhalt zahlen. Von diesem Betrag kann er jeweils 92€ Kindergeld abziehen.

Überweisen muß er pro Kind 246€.

Damit bleiben ihm 1180€, das sind 100€ über dem Selbstbehalt von 1080€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kindergeld wird automatisch verrechnet, die Hälfte steht dem Mann zu, das wird aber nicht ausgezahlt, sondern vom Unterhalt abgezogen.

Von den 1670 wird noch die Miete abgezogen, der Rest wird nach Düsseldorfer Tabelle gerechnet.

Um Streit zu vermeiden, kann man sich das von der Zahlstelle des Jugendamtens ausrechnen lassen, dann haben beide Seiten die Sicherheit, daß korrekt gerechnet wurde. Das ist preiswerter als über einen Anwalt, geht aber nur, wenn die Mutter einverstanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

skyfly71 28.06.2017, 21:09

Von den 1670 wird noch die Miete abgezogen

Das ist falsch. Vom Nettoeinkommen können nur Werbungskosten und Belastungen wie Kreditraten abgezogen werden. Der Rest ist das Einkommen, aufgrund dessen die Unterhaltshöhe berechnet wird.

0
Menuett 29.06.2017, 11:44
@skyfly71

Kreditraten nur dann, wenn sie etwas mit den KIndern zu tun haben und nicht zu vermeiden waren.ö

Das eigene Haus und Auto, das kann man nicht abziehen.

0
ichweisnix 28.06.2017, 23:39

Von den 1670 wird noch die Miete abgezogen,

Im Selbstbehalt von 1080€ sind 380€ für Wohnkosten (warm) enthalten. Nur wenn die notwendigen Wohnkosten höher liegen, spielen diese eine Rolle.

1
Menuett 29.06.2017, 11:44
@ichweisnix

Die spielen nur dann eine Rolle, wenn nachweislich nichts mit weniger Mietkosten zu finden ist.

0
Menuett 29.06.2017, 11:43

Nein, die Miete wird keineswegs abgezogen.

Er hat einen Mindestselbstbehalt von 1080€. Von diesem Geld muss er die Miete bezahlen. Langt das nicht, muss er sich etwas Günstigeres suchen.

0

der Vater hat einen Selbstbehalt von ca. 1070 €

Der Rest wird für Unterhalt drauf gehen.

Kindergeld steht der Mutter zu, da die Kinder auch bei ihr Leben.

Auf der Steuerkarte darf der Vater 2 halbe Kinder eintragen lassen, da bleiben am ende des Monats ein paar  €`s mehr über.

Der Selbstbehalt kann im Einzelfall auch nach unten reguliert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bei einer Zahlung nach der 2. Stufe von 264€ der Bedarfskontrollbetrag von 1180€ unterschritten wird, ist der Mindestunterhalt von jeweils 246€ zu zahlen. Da hälftige Kindergeld ist hierbei schon eingerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was steht dem Vater auch zu?

Es gibt die sogenannte "Düsseldorfer Tabelle" da steht drin, wie viel Unterhalt er zahlen muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?