unterhalt für volljähriges Kind (hartz4)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na dann mal die Grundfakten:

Unterhaltsanspruch besteht bis das Kind volljährig ist.

Darüber hinaus NUR, wenn es sich in Schul- oder Berufsausbildung befindet oder studiert. Und zwar jeweils bis zum Abschluß der Schul- bzw Berufsausbildung bzw Studienabschluß/Ende der Regelstudienzeit..

Bei Arbeitslosigkeit nur dann, wenn das "Kind" nachweist, dass es lehrstellensuchend gemeldet ist und auch dann nur bis 19.

Das "Kind" muss übrigens den Unterhalt fordern UND das Vorliegend er Voraussetzungen auch nachweisen!

dann mal anders herum betrachten: unterhaltsanspruch ist immer vorrangig vor Transferleistugnen des Staates (ALG2)

HÄTTE dein Filius überhaupt noch einen unterhaltsanspruch dir gegenüber, dann hätte das Jobcenter sich längst gemeldet bei dir!

geh also getrost davon aus, dass man bei dir nix mehr holen kann... dein Sohnemann ist alt genug, um allein durchs Leben zu kommen.

Er ist 25, also kein Unterhalt. Wohnt er noch bei dir? Dann würde es bedeuten, dass ihr eine Bedarfsgemeinschaft seid und dein Lohn auf seine Bezüge angerechnet wird. Sprich, er bekäme weniger vom Amt und würde somit doch mehr oder weniger auf deine Kosten leben. Soweit ich informiert bin, kann man aber beantragen, dass du nicht zur BG gehörst, somit wärst du aus allem raus, aber dazu kann ich leider nichts genaues sagen.

solange bis er wieder arbeiten will >Und bis zu welchem alter er noch auf mein Geld angewiesen ist ?< lasihn doch ausziehen, dann wird es nicht mehr als -gemeinschaft- verrechnet

Was möchtest Du wissen?