Unterhalt für ein Pflegefall ablehnen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine Vorraussetzung für Unterhaltsansprüche ist die Leistungsfähigkeit des Unterhaltsschuldners. Beim Unterhalt gegenüber den Eltern gibt es sein Selbstbehalt von 1800€ / Monat.

Typischerweise haben Schüler kein Einkommen das dies übersteigt. Im Gegenteil, Sie werden regelmäßig selbst bedüftig sein.

Sie hatte es selbst zu verantworten und hat sich nicht richtig um ihre Kinder gekümmert in all den Jahren.

Hier wäre im Einzelfall zu prüfen, ob der Unterhaltsanspruch verwirkt wurde. Die Frage ist hier z.B. ob Ihre Mutter ihre Unterhaltspflicht verletzt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Salue Noaza

Stell Dir vor, eine Person braucht Unterstützung, der Staat müsste daher dafür einspringen.

Nun hätte aber die Person direkt Verwandte, die in üppig mit Geld ums sich schmeissen und in finanziell besten Verhältnissen leben.

Also, was macht das Amt ? Es schreibt mal alle Kinder an und weist auf ihre Unterstützungspflicht hin. Vermutlich wollen die nun abklären, in welchen finanziellen Verhältnissen und Deine Geschwister leben. Vielleicht hat man sogar einen Fragebogen beigelegt.

Wenn nicht, rufst Du mal an und sagt, dass Ihr den Brief bekommen habt, aber Du zum Beispiel noch in der Ausbildung bist. Was Du jetzt machen sollst? Spätestens dann kommt ein Fragebogen oder ein Gesuchformular.

Das ganze ist also ein "Vortasten" der Behörde. Mehr aber nicht.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du dein Selbstbehalt nicht übersteigst kann man dich nicht zum Unterhalt heran ziehen,dieser liegt derzeit min. bei 1800 € Netto pro Monat !

Eine Verwirkung des Unterhaltsanspruchs kann nur gerichtlich durchgesetzt werden und dazu muss es dann schon wichtige nachweisbare Gründe geben,damit das Gericht deinem Antrag dann stattgeben würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ihr noch Schüler seid, ist bei euch eh nichts zu holen.

Unterhalt schulden sich in D Verwandte in gerader Linie.

Egal, ob die sich lieben oder nicht. Deine Mutter mußte auch Unterhalt für Dich zahlen, obwohl sie Dich offensichtlich gar nicht haben wollte. Bzw. nachdem der Alk dafür gesorgt hatte.

Nur wenn sie versucht hat, Dich z.B. zu ermorden oder zu betrügen, dann könnte man darauf klagen, dass sie ggf. den Unterhalt verwirkt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Mutter zum Pflegefall wird, sind ihr ihre Kinder ggf. nur unterhaltspflichtig, wenn diese selbst Einkommen über dem dafür geltenden "Selbstbehalt" erzielen. Dieser liegt derzeit bei 1800 Euro...

Solange du also kein entsprechendes Einkommen erzielst, kannst du nicht für die Pflegekosten der Mutter herangezogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elternunterhalt ist so eine Sache, man hat da aber recht hohe Freibeträge. Als Schüler ist man eigentlich unterhaltsberechtigt und nicht verpflichtet. Frage vorab: Ist sie überhaupt bedürftig, kein eigenes Einkommen und Vermögen vorhanden?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange du noch Schüler bist und kein eigenes Einkommen hast, hast du mit den Kosten für eine stationäre Unterbringung sowieso nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie sich wirklich nicht gekümmert hat, dann gibt es da tatsächlich eine Möglichkeit für dich. 

Habe ich schon mal irgendwo gehört. 

Frage mal am besten einen Anwalt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?