Unterhalt für ältestes Kind

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

An Eurer Stelle würde ich mich ans zuständige Jugendamt wenden. Dort kann man Beistandschaften beantragen.Das JA errechnet dann auch den jeweiligen Unterhalt! Die Berechnungen erfolgen für Euch kostenlos!

Aber warum hat die Mutter bislang gar keinen Unterhalt für die Kinder bezahlt? Wurde da stillschweigend drauf verzichtet? Oder hat sie nur ein geringes Einkommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist für drei Kinder unterhaltspflichtig - und genau so wird das auch gerechnet.

Auch wenn er den beiden anderen Kindern "Naturalunterhalt" leistet, wird das bei der Berechnung so mit berücksichtigt.

Nach Düsseldorfer Tabelle wird der Unterhalt vom "bereinigten Nettogehalt" berechnet - also im Wesentlichen Nettogehalt abzüglich 5% pauschal für berufliche Aufwendungen (kann man raufsetzen lassen, wenn man nachweislich mehr hat).

Und übrigens: wenn der 17jährige dann 18 und nicht mehr in der Schule ist, gehen die beiden anderen Kinder unterhaltsrechtlich vor - also nur wenn noch was zum Verteilen übrig ist, muß er auch leisten...


Warum bekommt er denn von seiner Ex keinen Unterhalt für die Kinder? "Im Prinzip" müßte sie ja zumindest nach unterster Tabellenstufe leisten (und zusehen, daß sie ein dafür ausreichendes Einkommen hätte). - Wenn es Unterhaltsrückstände gibt, würde ich mich noch mal bei einem Anwalt erkundigen, ob er dagegen aufrechnen kann... Ein Anwalt kann ihm auch genau ausrechnen, wieviel er zahlen muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schuhschachtel
02.10.2011, 13:37

Sie ist seit Jahren in einem Wiedereingliederungsprojekt und verdient dabei nicht sehr viel. Seit gut einem Jahr ist sie jedoch wieder verheiratet. Ist das Gehalt des Ehegatten auch zur Berechnung hinzuzufügen? (Denn andersrum weiß ich, von meiner Freundin, dass für ihr 1. Kind aus einer frühereren Beziehung ihr Ehemann den Unterhalt zu übernehmen hat, den der leibliche Vater nicht leistet).

Der Älteste ist jetzt in der 11. Klasse Gymnasium und wird danach eine Ausbildung oder ein Studium machen, also steht wohl noch ne Weile Unterhalt ins Haus.

0

Was möchtest Du wissen?