Unterhalt einklagen auch wenn der vater harz 4 bezieht

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unbedingt.

Auch wenn er momentan nicht "flüssig" ist., kannst Du Dir dann eine vollsteckbare Ausfertigung der Entscheidung geben lassen, die 30 Jahre wirksam ist, und immer wieder mal Vollstreckungsversuche machen lassen (z. B. Taschenpfändung, wenn er schwarz arbeitet). Bei der Unterhaltsklage wird ihn das Gericht auffordern, sene Bewerbungsversuche vorzulegen und ihn anhalten, eine Arbeit aufzunehmen.

Außerdem hätte Deine Mutter, als Du noch minderjährig warst, Deinen Vater wegen Unterhaltsvorenthaltung anzeigen sollen. Dann hätte er ein Strafverfahren bekommen und hätte als Bewährungsauflage auferlegt bekommen, den Dir zustehenden Unterhalt zu bezahlen. Anderenfalls wäre das Urteil vollstreckt worden. Ob er es hätte so weit kommen lassen?

Wenn jemand hartz Iv bezieht, kann mein keinen Unterhalt von ihm erhalten. Er erhält dann ja nur den Mindestsatz für sich selbst zum Überleben und davon kann er keinen Unterhalt zahlen.

Allerdings darf er dann auch nicht schwarz arbeiten, er muesste es dem Jobcenter melden, sonst macht er sich strafbar. Du könntest ihn dort anzeigen, dazu müsstest Du aber mehr informationen haben, wann und wo er genau arbeitet. Ob Du das machen willst oder nicht, das musst Du selbst entscheiden. Wenn er Ärger kriegt, bekommst Du auch so schnell kein Geld. Wenn Du mit ihm redest, vielleicht geht er dann drauf ein, wenn Du sagst, Du weisst, dass er betrügt.

Sollte er mal einer festen Arbeit nachgehen und dann auch ein entsprechend hohes offizielles Gehalt beziehen, dann hast Du gute Chancen, auf evtl. auf Nachzahlung, dazu müsstest Du einen Anwalt beauftragen.

Das Jugendamt macht normalerweise nichts mehr bei volljährigen Kindern, Und bei den anderen machen die meisten Jugendämter auch nicht viel. Rechtlich könnten sie Bewerbungsnachweise und ähnliches verlangen, aber ich kenne kein Jugendamt, das das gemacht hat. Kommt auch auf den zuständigen Richter in dem Wohngebiet an, ist der da streng, dann geht vieles, ansonsten geht nichts.

So erstattete ein Jugendamt mit gutem Richter gegen meinen Ex Strafanzeige wegen fehlender Unterhaltszahlung an seine uneheliche Tochter und er wurde verhaftet und kam erst frei, als er sich den kompletten Unterhalt geliehen hatte und komplett bezahlt. Ich habe auch Anzeige erstattet wegen meines ehelichen Sohnes und die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen eingestellt. Ich ging leer aus, weil er ja die anderen Unterhaltskosten für das andere Kind gezahlt hat. So ungerecht ist die Welt halt.

Wichtig ist erst einmal das ab 18 beide Eltern barunterhaltspflichtig sind. Auch deine Mutter, auch wenn du da wohnst. Dies gilt aber nur wenn du in die Schule gehst oder in Ausbildung bist. Gehst du in die Schule ist der Selbstbehalt des arbeitslosen vaters 770 Euro, bist du in Ausbildung 1150 ob erwerbstätig oder nicht. Machst du nichts zur zeit steht dir auch kein Unterhalt zu. das heisst eine Klage ist sinnlos denn die Selbstbehalte erreicht er mit Hartz 4 nicht. Verlierst du bezahlst du die Klage

Was möchtest Du wissen?