Unterhalt bei Volljährigkeit der Tochter

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ab Volljährigkeit geht der Unterhalt an die Tochter, nicht mehr an die Mutter. Es kann sogar richtig Ärger geben, wenn das Geld weiter an die Mutter gezahlt wird, weil dies nicht als Unterhalt anerkannt wird, sondern als freiwillige Leistung. Sollte Deine Tochter darauf bestehen, dass das Geld aufs Konto der KM gehen soll, dann müsstest Du Dir das unterschreiben lassen. So hart das auch klingt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du könntest allerdings ein teil vom Geld verlangen für miete strom Verpflegung etc. Kommt auch auf die Größe des Zimmers an also wenn man es ganz genau nimmt.. am besten setzt ihr euch zusammen u rechnet das mal durch Kinder sind ja auch nicht gerade billig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geld genau wie das Kindergeld geht an die tochter soweit sie noch nicht in einer Ausbildung steckt. Wenn sie jedoch in der Ausbildung steckt kommt das ganz darauf an wie viel sie verdient und dies wird dann nach der Düsseldorfer tabelle ausgerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo zusammen, wer kann mir sagen wer ab der Volljährigkeit des Kindes den Kindsunterhalt bekommt ?

Kindesunterhalt ist immer ein Anspruch des Kindes gegen den oder die barunterhaltspflichtigen Eltern.
Ab der Volljährigkeit hat das Kind Anspruch darauf, dass der Unterhalt auf das von ihm bestimmte Konto gezahlt wird.

Also schuldbefreiend wirken nur Zahlungen, die auf das vom Kind bestimmte Konto geleistet wird.
Wenn du weiter an die Mutter zahlen würdest und das Kind dann den Unterhalt von dir forderte, müsstest du 2 mal zahlen.
Also vor der Zahlung abklären wie das geregelt werden soll.

Zu beachten ist auch, dass der Zahlbetrag für den bisher barunterhaltspüflichtigen Elternteil geringer wird, da nun auch der bisher betreuende Elternteil barunterhaltspflichtig wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?