Unterhalt bei Trennung ohne Scheidung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Anspruch auf Trennungsunterhalt bestünde nur, wenn der mit dem höheren Einkommen mehr als den "Selbstbehalt" (derzeit 1200 Euro) verdienen würde..., was hier nicht der Fall ist.

Wenn die Frau eine so geringe Rente erhält und keine weiteren regelmäßigen Einnahmen hat, so müsste sie für sich "Grundsicherung" beantragen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Fall kann man der Ehefrau nur raten, die Scheidung zu betreiben.

Dann wird der Versorgungsausgleich korrekt durchgeführt.

Sonst muss sie selbst aufstockende Sozialhilfe beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 1000 Euro liegt man unter dem Selbstbehalt und muss wohl keinen Unterhalt zahlen. Bei der Scheidung wird allerdings ein Versorgungsausgleich durchgeführt und dann wird dein monatlicher Unterhalt wohl weniger werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
28.10.2016, 12:29

Beim Versorgungsausgleich wird kein Selbstbehalt berücksichtigt.

Das kann bei dieser Gesamtrente dann dazu führen, dass BEIDE Rentner aufstockend Grundsicherung beantragen müssen

1

Wenn der Selbstbehalt bei 1200 Euro liegt.. Nein.. Hat er mehr dann ja klar. Nennt sich Trennungsunterhalt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
28.10.2016, 12:30

Hier kann man der Frau nur zur Scheidung raten

Beim Versorgungsausgleich wird kein Selbstbehalt berücksichtigt.

Das kann bei dieser Gesamtrente dann dazu führen, dass BEIDE Rentner aufstockend Grundsicherung beantragen müssen

0

Was möchtest Du wissen?