Unterhalt ab 18, FSJ

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie kann sie ihr Lebensunterhalt meistern?

Möglicherweise mit eurer Hilfe - Ihr seid bis zum Ende der ersten Ausbildung für sie geldlich zuständig.

"Wenn das FSJ bei einem Volljährigen nur der Überbrückung einer Wartezeit dient, so hat das volljährige Kind für seinen Unterhalt selbst zu sorgen. Anders ist es, wenn das FSJ der Vorbereitung des Studiums, etwa eines Medizinstudiums dient. Dann ist ggf. ein Restunterhaltsanspruch vorhanden."

http://www.bundes-freiwilligendienst.de/unterhalt-familienrecht.html

Erkundigt Euch beim Jugendamt.

Wir wollen, dass sie von unserer Wohnung auszieht

Harte Entscheidung.

janasofia 07.09.2014, 16:08

Vielen dank für die Antwort. Also Jugendamt kann mehr Auskunft geben, das ist sehr hilfreich. Wir werden uns dort wenden. FSJ kann nie und nimmer zur Vorbereitung zum Medizin Studium dienen, aber egal, kann sein dient als Wartezeit. Wissen Sie ungefähr wie hoch der Unterhalt sein kann? Die Eltern sind verheiratet und wohnen zusammen, verdienen sehr gut und sind beide die leibliche Eltern. Die Tochter muss eigene Wohnung beziehen.

0

Was für eine traurige Frage von Eltern einer fleißigen Tochter :-/

Ihr könnt Euch bei einem Fachanwalt für Familienrecht erkundigen und vielleicht vorher mal Euer Gewissen hinterfragen, ob Kinder nicht die Unterstützung der Eltern verdient haben, bis sie wirklich auf eigenen Füßen stehen können! :-(

janasofia 07.09.2014, 14:26

Verstehe Ihre Ansage, aber Mehre Semester, 4, 6 Semester sogar auf einen Studienplatz zu warten, obwohl mit 1.6 Abitur finden wir sinnlos. Das sind wir nicht bereit zu finanzieren. Dafür ein Studien Platz sofort im Ausland mit Studiengebühren alles was dazu kommt. Wenn sie das ablehnt zahlen wir nur das wofür wir verpflichtet sind. Übrigens man muss sich die Politiker richtig fragen warum keine Ärzte in Deutschland da sind? Diejenige die Medizin studieren wollen, auch mit 1.6 Abitur, warte Jahre lang um ein Studienplatz! Jetzt ist 07.09 - die Tochter hat keine Zusage, am 24.09 soll weiter gehen! Wie findet man eine Wohnung, alles wenn Semester am 01.10 beginnt! Das ist unmöglich!

0
auchmama 07.09.2014, 15:03
@janasofia

Ich kenne die Problematik! Und trotzdem finde ich es persönlich besser, einen jungen Menschen zu unterstützen, statt noch zusätzlich Steine in den Weg zu rollen!

Du schreibst selber, dass Ihr keine finanzielle Not habt und in einem FSJ lernen junge Menschen fürs Leben dazu! Der Weg zum Abi ist schon steinig genug gewesen. Die wenige Freizeit liefert bei den jungen Menschen sehr häufig defizite in der alltäglichen Entwicklung und da bietet sich ein FSJ oder eine andere sinnvolle Tätigkeit gradezu an, um das ein wenig aufzuholen!

Geh mal in Dich ob es wirklich Sinn macht Dein eigenes Kind trotz Leistung wegzustoßen?! Sorry, aber anders lese ich Deine Ausführungen hier nicht :-(

Übrigens können die Eltern auch zu weiteren Unterhaltszahlungen heran gezogen werden, wenn sie den eigentlichen Berufswunsch nicht unterstützen und dem Kind eine andere Ausbildung aufzwingen wollen! Es ist und bleibt nun mal das Leben Eures Kindes und als Eltern hat man eigentlich auch eine moralische Pflicht! Traurig, dass sich in einiges sogar der Gesetzgeber einmischen muss.....

2

Einmal Google anschalten ist nun wirklich nicht so schwierig .... http://www.unterhalt.net/kindesunterhalt/unterhaltspflicht.html

wenn es euch gut geht wieso wollt ihr eurer Kind dann nicht unterstützen?

janasofia 07.09.2014, 14:48

weil es sinnlos ist 4,6 Warte Semester zu finanzieren. Scheinbar das ist üblich. Wer weiß was in 2,3 Jahren passiert, vor allem alles was sie im Gymnasium gelernt hat wird vergessen sein. Diese warte Zeit ist absolut sinnlos. Wir schlagen ihr ein Auslands Studium, jetzt und sofort, dieses Studium sind wir bereit zu finanzieren.

0
XC600 09.09.2014, 11:48
@janasofia

ihr könnt aber nicht verlangen das sie nur das macht was IHR für richtig haltet , sie muß ihren eigenen Weg finden und scheinbar will sie ja nicht ins Ausland..........sie macht Abi , nun ein FSJ und hat das Ziel zu studieren , da könntet ihr doch stolz sein das sie solche Ziele hat.......stattdessen wollt ihr sie nur aus dem Haus haben wenn sie nicht nach eurer Pfeife tanzt und sie nur minimal unterstützen obwohl ihr beide sehr gut verdient....das verstehe wer will............so viele Wartesemester sind durchaus üblich , mein Schwiegersohn hatte sogar 8 ............................aber die Frage bleibt für mich immer noch WARUM wollt ihr sie unbedingt aus dem Haus haben wo ihr doch genau wisst das sie das finanziell alleine noch nicht stemmen kann ? ......................

2

Was möchtest Du wissen?