Unterhalt ab 1081€?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Falls du für eine Person unterhaltspflichtig bist, muss dir von deinem "unterhaltsrelevanten" Einkommen (UE) ein "Selbstbehalt"

Das UE entspricht nicht unbedingt dem Nettoeinkommen. Es errechnet sich aus dem Durchschnittsnetto (inklusive Weihnachtsgeld o.ä..) abzüglich möglicher anrechenbarer Beträge (z.B. berufsbedingte Aufwendungen, pauschal 5%..)

Gegenüber einem minderjährigen Kind liegt der Selbstbehalt derzeit bei 1080 Euro - allerdings besteht ihm gegenüber auch eine "erhöhte Erwerbsobliegenheit. Könntest du aufgrund geringen UE nicht wenigstens den Mindestunterhalt zahlen, könnte durch gerichtlichen Entscheid

  • eine Nebentätigkeit erwartet werden
  • oder ggf. ein fiktives Einkommen ermittelt werden, nach dem der Unterhalt berechnet würde
  • oder ggf. aufgrund bestimmter Umstände dein Selbstbehalt herabgesetzt werden....
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndiBurial
27.10.2016, 09:19

Ok, danke. Und wie verhält es sich wenn ich der tragende bin für die Schulden aus der Beziehung?

Sind ca 3000€

0

Kommt drauf an, gibt es denn jemanden, der gesetzliche Unterhaltsansprüche gegen dich hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndiBurial
27.10.2016, 08:04

Ja, meine ex. Ich hab schon Post von der Kreisverwaltung bekommen und die wollen meine Einkommen Sehen.

0

Geht das etwas genauer?

Hast du Kinder, für die du Unterhaltspflichtig bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?