Unterhalt mit Titel vom Jugendamt nach Stufe 4 Düsseldorfer Tabelle zahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da die Tochter keinen Unterhaltsanspruch dem Grunde nach mehr hat, wäre der einfachste Weg, von ihr einen Vollstreckungsverzicht zu fordern.
Frist 2 Wochen.
Leistet sie den Vollstreckungsverzicht nicht, hast du die Möglichkeit auf Abänderung des Titels zu klagen. Die Kosten würden dann ihr auferlegt, da sie den Klagegrund gesetzt hätte. Das würde ich ihr in dem Schreiben ganz deutlich machen.

Solange du nicht tätig wirst, gilt der Titel grundsätzlich weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Panay
03.02.2016, 07:59

@Eifelmensch, ich habe eine Frage gestellt, ich würde gerne Deine Meinung dazu hören, weil ich Dich für sehr kompetent halte. Gruß Panay

0

Nachdem mein Vater ähnlich reagiert hat weiß ich, dass du sobald sie volljährig ist und weder in einer Ausbildung, noch in einer Übergangszeit zu einer Ausbildung ist keinen Unterhalt zahlen musst. Aber ganz ehrlich - das ist deine Tochter gottverdammt... Unterstützte sie so lang du kannst, falls sie dir irgendwie wichtig ist. Ich kann nämlich ebenfalls aus Erfahrung sagen, dass sowas ein Vertrauensverhältnis langfristig beschädigen kann. Musst sie ja nicht im vollen Umfang unterstützen, aber zumindest ein bisschen wäre schon gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dafee01
15.01.2016, 16:15

Eltern unterstützen gerne, wenn die Kinder auch etwas dafür tun, z.B. schulische oder berufliche Ausbildung, Studium etc. Aber nicht, wenn sie einfach nichts tun und dann auch noch Unterhalt verlangen wollen.Das hat mit "wichtig sein" überhaupt nichts zu tun.

0
Kommentar von Lobo12
15.01.2016, 16:40

Du hast recht, ich habe aber immer mein Kind unterstützt. Aber die Mutter hat das Kind so bearbeitet und beeinflusst, das meine Tochter alles hin geschmissen hat.Das Geld (2100 Euro) welches sie von mir für die Ausbildung  bekommen hat an die Mutter weiter gereicht um deren Schulden zu bezahlen würdest Du bestimmt genau so handeln. Nichts gegen Dich Aber Danke für Deine Antwort.

1

Deine Tochter ist volljährig und macht weder eine schulische noch eine berufliche Ausbildung. Unterhalt brauchst du nicht mehr zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lobo12
15.01.2016, 15:50

Auch wenn  der unbefristete Titel existiert?

0
Kommentar von claudialeitert
15.01.2016, 17:13

Du musst den Titel abändern lassen mit Anwältin. Sonst kanns sie den Beitrag bei dir pfänden.

1
Kommentar von claudialeitert
15.01.2016, 17:16

Wir machen es auch weil wir ein ein Jugendamtstitel haben der mit 18 nicht automatisch endet. Der muss abgeändert werden geht nur mit Anwältin.

1

frag da einen anwalt um auf nummer sicher zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?