Untergrund für Holzterrasse im Garten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zur 1 Frage. kommt drauf an wie der weiter unterbau aussehe soll. Zwecks Holzkonstruktion, Frostschutz usw. aber 30-40 cm dürften eigentlich reichen. Zu Frage 2. Ihr konnt den untergrund entweder mit Gleisschotter oder groben Kies Auffüllen. Den bekommt man beim Kieswerk günstiger als im Baumarkt. Ihr solltet aber beachten das das füllmaterial noch verdichtet werden müsste und dann ca 15-20 % des Volumens verliert. Also entsprechend lieber etwas mehr als zu wenig kaufen. zu Frage 3. falls ihr den untergrund mit genügend Füllmateial aufgefüllt habt, durf das eigentlich reichen, ansonsten reicht jede handelsüblich Abdeckplane bzw falls Ihr vom Hausbau übrig habt im Notfall auch Deckenbahnen (Bitumen) die dann aber evtl verklebt werden müssten... zu Frage 4. mit Holsmalken Funktioniert natürlich, zumal man damit den unterbau evtl verblenden konnte, ansonsten kann man auch ne Klinkermauer setzen oder wie bei den amis n Rosengitter bzw aus n Baumarkt oder Tedi Liegematten für den Sommer aus Schilf nehmen und festtackern für den Maritiemen touch

Hallo Dennis91183,

nun endlich habe ich es geschafft, Deine ausführliche Antwort zu würdigen:-)

Die Terrasse ist immer noch nicht gebaut, da mein Mann bei den Vorarbeiten einen schweren Herzinfarkt hatte und wir das Bauvorhaben somit in 2010 nicht abschließen konnten. Die Planung für 2011 steht aber und wir sind zuversichtlich, es dieses Jahr zu vollenden. Deine Hinweise werden uns sicherlich dabei unterstützen.

Danke und LG

0
@Elkevogel

Kein Problem :D beherzigt aber den rat und fahrt lieber mal kieswerke oder betonmischanlagen ab, falls ihr füllmaterial braucht. arbeite in der branche und kann bei den fantasiepreisen im baumarkt nur den kopf schütteln :)

0

Unter der Holzterrasse sollte eine Schotterschicht von ca 20cm im verdichteten Zustand sein. Schotter haben Straßen- und Tiefbauer, natürlich auch wir Landschaftsgärtner. Ein Vlies gegen Unkraut ist nicht nötig wenn Du den Untergrund gut verdichtest, dann wächst kein Unkraut mehr. Die Unterkonstruktion der Holzterrasse sollte aus dem gleichen Material wie die Dielen sein, also bei Bangkirai auch diese Unterkonstruktionslatten mit den Maßen 4,5x7cm, die müssen im rechten Winkel zur Fläche waagerecht im Abstand von ca 50cm eingebaut werden, darauf die Dielen, vorbohren und mit VA-Schrauben anschrauben. Holz gibt es bei BK-Baucenter in Waldshut-Tiengen

Holzöl von obi färbt holzterrasse komisch?

Wir haben auf unserem Flachdach über der Garage eine Holzterrasse gebaut. Das Holz ist Lärche. Nun wollten wir die Terrasse noch einölen. Dazu haben wir ein Holzöl von obi für Lärche/Douglasie etc. gekauft. Jetzt haben wir ein paar Bretter damit eingestrichen und jetzt sieht es so braun aus, also ganz anders als vorher und gar nicht mehr wie Lärche! Es sieht echt schrecklich aus! Was sollen wir jetzt machen?

...zur Frage

Backpulver gegen Grünspan an Hauswand und Holzterasse?

Hallo Leute,

ich habe in Google geschaut, ob man Backpulver dafür verwenden kann, allerdings kamen immer nur Anzeigen für andere Sachen und nicht für die Holzterasse oder Hausfassade.

Bei der Holzterasse bin ich mir sehr unsicher und hab es deswegen auch noch nicht mit Backpulver versucht. Bei der Hausfasse habe ich allerdings Backpulver und ein bisschen Wasser genommen und es an einer kleinen Stelle versucht. Das hat eigentlich ganz gut funktioniert. Aber ich habe die Sorge, dass das Backpulver irgendwie das Holz oder die Fassade angreifen würde. Kennt sich jemand damit aus?

Liebe Grüße

...zur Frage

Sicherheitsüberprüfung - laufendes Verfahren

Mir ist eine Position in der Verteidigungsindudstrie angeboten worden. Ich möchte die Stelle annehmen, werde dazu aber einer Sicherheitsüberprüfung (vsl. SÜ 2) zustimmen müssen. Ich habe bisher keinerlei Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten begangen. Allerdings wurden vor ca. 3 Monaten meine Personalien von der Polizei aufgenommen, als ich mit zwei Bekannten lose Bruchsteine (für Einfassung von Beeten in einem Garten) von zwei frei zugänglichen Geländen entwendet habe. Wir haben die Steine zurückgebracht; somit ist kein Schaden entstanden. Allerdings war klar, dass die Steine jemanden gehörten bzw. einen Nutzen erfüllten. Bisher habe ich weder von der Polizei noch von der Staatsanwaltschaft ein Schreiben dazu erhalten. Ich gehe aber davon aus, dass wegen Diebstahl ermittelt wird. Meine Frage dazu lautet: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Sicherheitsüberprüfung negativ ausfällt, d.h. ein Sicherheitsrisiko festgestellt wird? (Für den Fall, dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, erwäge ich, mich nicht auf die Stelle zu bewerben.) Besten Dank vorab für Eure Einschätzungen!

...zur Frage

Holzterrasse auf gefliester Terrasse verlegen?

Hallo zusammen, aktuell besteht unser Terrassenboden aus Gummiplatten, darunter befindet sich gefliester Boden, der witterungsbedingt einige Sprünge hat. Die Terrasse an sich wurde bereits mit leichtem Gefälle gebaut.

Würde die Gummiplatten gerne entfernen und eine Holzterrasse auf den Fliesen verlegen (natürlich mit ordentlicher Unterkonstruktion und Auflagepads - spricht hier etwas dagegen? Können mir die brüchigen Fliesen einen Strich durch die Rechnung machen? Ggf. mit wasserdichter Plane unter der Unterkonstruktion nachhelfen?

Oder ist die Entfernung der Fliesen notwendig?

...zur Frage

Waschbetonplatten in Kies legen im Gemüsegarten?

Wir möchten gern in unserem Gemüsegarten Waschbetonplatten legen. Nun stellt sich aber die Frage, ob wir die in Kies legen müssen oder nicht. Unser Gemüsegarten ist auf einem Abhang angelegt, darum hätte ich gern die Platten, da in den Furchen sonst immer ewig Wasser steht. Bei Kies im Garten denk ich mir aber, das wir gar nicht so sauber arbeiten können, ohne die Steine dann überall zu haben, ich will gar nicht daran denken , falls wir ihn mal verlegen ( er ist seit min. 70 Jahren an der gleichen Stelle, aber falls irgendwann mal die Oma strirbt, wird sicher einiges anders... )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?