Untergrenze für krankenversicherungspflichtige Beschäftigung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Dein Mann Dich anstellt und das Prüfverfahren der Krankenkasse feststellt, dass trotz Verwandtschaft zum AG ein versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis wie bei Fremdarbeitnehmern besteht, muss er Dir mindestens 450,01€ zahlen, damit Du versicherungspflichtig wirst. Alles darunter ist geringfügig und versicherungsfrei; man kennt dies auch unter der Bezeichnung Minijob.

Wenn er Dich also für 450,01€ anstellt, zahlt Ihr gemeinsam 136,37€ (Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteile zusammen gerechnet) und das ist ohne Steuerabgaben des Arbeitgbers. Schau da: http://www.krankenkassen-direkt.de/services/minijobs-gleitzone.pl?val=1359189008 und gib Deine Eckdaten ein.

Bist Du freiwillig versichert, zahlst Du mindestens 147,44€, also kein wesentlicher Unterschied.

Dankeschön für den Stern!

0

er könnte dich für 450,01€ beschäftigen, müsste dann aber Sozialversicherungsbeiträge für dich zahlen und von deinem Gehalt würde auch wieder etwas abgehen. Da würde sich also nichts tuhen. Kannst du dein Vermögen nicht auf deinen Mann umschreiben lassen, dass er die Zinseinkünfte erhaält?

Danke für deine Antwort.

Nein, umschreiben geht nicht gut. DA sind auch Mieteinnahmen dabei, und wenn ich die Immobilie umschreiben müsste, würden auch ordentliche Kosten anfallen. Glücklicherweise handelt es sich nur um gut drei Jahre, dann bekomme ich Rente und bin pflichtversichert.

0

Was möchtest Du wissen?