Untergewicht gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

du kannst ja dünn sein, bisschen untergewicht ist auch nicht schlimm, wenn du noch fleisch auf den Knochen hast und es einigermaßen schön aussieht, ist es gut, wenn du aber mit absicht hungerst oder gar ausbrichst, ist es die vorstufe zur magersucht. du solltest mit einem allgemeinarzt darüber sprechen, damit er sich ein genaueres bild machen kann, der weiß es dann ganz genau

Hi! Hängt davon ab, wie viel Du wiegst! Leichtes Untergewicht ist im allgemeinen kein Problem. Viel wichtiger ist, daß Du Dich normal ernährst. Das Gewicht ist etwas ganz Individuelles, so wie eben auch Größe, bei manchen schlägt die Nahrung stärker an, bei anderen eben weniger (hängt vom Stoffwechsel ab). Solltest Du Dich normal ernähren und dennoch starkes Untergwicht haben, dann könnte dies an einer Überfunktion der Schilddrüse liegen - aber das kann nur ärztlich abgeklärt werden. Lg

Ich ernähr mich eigentlich ganz normal nur manchmal wenn ich Stress habe Ess ich weniger aber das ist dann mal ein Tag oder so :) Ich wieg übrigens 45,5 kg.

0
@frage0876

Naja, dann solltest Du schon versuchen, etwas mehr an Gewicht zuzulegen. Aber das kann auch mit Deinem Alter zu tun haben. In dieser Phase der Entwicklung kommt es zu einer vielseitigen Umstellung (hormonell), und das kann eben auch zu Untergewicht führen. Ebenso wirkt sich Streß, von dem Du schreibst, negativ auf das Gewicht aus. Versuch Dich jedenfalls möglichst eiweiß- und kohlenhydratereich zu ernähren. Und wenn Du noch andere Symptome wie Schweißausbrücher, Nervosität, hoher Puls hast, dann laß, wie gesagt, einmal Deine Schilddrüse untersuchen ... Lg

0

Kommt natürlich darauf an, wie stark das Untergewicht ist. Leichtes Untergewicht bei einer Jugendlichen, die sich noch in Entwicklung befindet, ist unproblematisch, v.a. wenn dies nur vorübergehend ist. Nimmt das Unterwicht starke Formen an und liegt eine Essstörung vor, die nicht ohne weiteres in den Griff zu bekommen ist, kann es gefährlich werden.

Mangelernährung kann auch zu nachteiligen Folgen für die Entwicklung (z.B. der Knochen, Osteoporose) führen.

Als erstes bleibt meist die Periode aus, wenn das Untergewicht kritisch wird. Daran würde ich es festmachen, einen Arzt aufzusuchen, oder wenn das Untergewicht z.B. durch provoziertes Erbrechen ausgelöst wird.

Gut ich hab keine Essstörung und auch kein starkes Untergewicht

0

Wenn der BMI langsam unter 18 sinkt.

Und warum?

0
@frage0876

Weil, für den Fall, dass er dann noch mehr sinkt, man auch an den Organen abnimmt. Lebensgefahr besteht bei einem BMI unter 14, also da ist dann dringend professionelle Hilfe nötig. Ansonsten Gewicht versuchen zu halten.

0

kann gefährlich werden, bis hin zur magersucht

untergewicht ist immer schlecht, egal wie viel

Was möchtest Du wissen?