Untergewicht – kann nicht zunehmen – was tun?

8 Antworten

Ich vermute das es sowohl Psychisch als auch Körperlich ist. Du hast sicher recht das dein Magen nicht mehr daran gewöhnt ist normale Nahrungsmengen aufzunehmen, daher solltest du schrittweise die Menge erhöhen. Dazu könntest du auf Kalorienreichere Nahrung umsteigen um die Geringe menge zu kompensieren. Zudem esse öfter, kleine mengen so kommst du im verlauf des Tages zu einer gesunden Kalorien Bilanz.

Ein weiterer Grund könnte deine zurückliegende Magersucht sein. Auch wenn du sie überwunden hast braucht dein Kopf und Körper eine weile um sich daran zu gewöhnen. Bleibe auf jeden Fall stark. Es ist eine bewundernswerte Leistung, das du das geschafft hast.

Vielen Dank für die lieben Worte :) ich denke, dass die Übelkeit psychisch sein wird. Danke :))

0

Bist du in psychologischer und ärztlicher Behandlung? Wenn nein, dann solltest du dich umgehend darum kümmern.

Zum einen ist mit deinem bmi nicht zu spaßen. Dir mag es jetzt noch gut gehen, das kann sich aber schlagartig ändern. Außerdem weißt du nicht, was in deinem Körper vorgeht und was er für mögliche schäden hat. Zum anderen brauchst du therapeutische Unterstützung. Momentan scheinst du motiviert zu sein, aber das kann nur eine Phase sein. Die Magersucht gibt nicht schnell auf und wird dich immer wieder einholen. Man wird nicht von einer zur anderen Sekunde gesund. Das ist ein ewig langer, Kräfte zehrender Prozess mit vielen Rückschritten. Es dauert ebenso seine zeit, wie die Magersucht sich in dein Leben geschlichen hat. Ich möchte nur ehrlich zu dir sein.

Du musst essen. Mehr als bisher. Sonst nimmst du weiter ab. Natürlich hast du schmerzen, natürlich tut es weh, natürlich meldet sich die psychische. Du musst da durch. Der Körper gewöhnt sich dran. Halte es aus und fang ordentlich an. Mit piepsportionen nimmst du weder zu, noch wirst du seelisch oder körperlicher gesund. Das ist augenwischerei.

Du solltest auch über eine stationäre Therapie nachdenken. Viele ambulante Therapeuten behandeln bei so einem Gewicht nicht mehr, weil das Risiko zu hoch ist.

Überfordere dich nicht. Du musst nicht essen, bis dir schlecht wird oder du Bauchschmerzen bekommst. Du musst auch nicht komplett ungesundes Zeug essen nur um zuzunehmen. Du musst dich einfach reichhaltig und gesund ernähren, dann wirst du bald ein normales Gewicht haben.

Überlege öfter mal über den Tag verteilt worauf die gerade Appetit hast und ess davon dann eine kleine Portion. Egal ob das nun Schoki, Brot, oder etwas ganz anderes ist.

Dann halte dich an "5 am Tag" und ess zusätzlich 5 Mal am Tag eine kleine Portion Obst oder Gemüse - mit etwas zusammen, was ein bisschen Fett enthält. z.B. Kräuterquark zu Mohrrüben oder Joghurt zu Äpfeln oder Erdbeeren mit Sahne oder worauf du gerade Lust und Appetit hast.

Was ich damit sagen will, verteile kleine Mahlzeiten über den Tag, und ess nicht so krampfhaft viel auf einmal, das kann dein Magen nicht ab. Mit der Zeit wird es besser werden.

Geht vielleicht nicht so schnell wie 5 Mal am Tag McDonalds Aber ist gesund und du willst doch gesund zunehmen?

(Oh und ein kleines bisschen Sport dazu machen hilft auch)

Danke für deine Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?