Unterfordert im Studium!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

ganz einfach. Noch mehr studieren. Ich meine wenn du dir Sorgen um einen Job machst kommen zwei Abschlüsse sicher besser als nur einer.

Du studierst irgendwas mit asiatischen Sprachen, hm? Kannst du schon frei sprechen (ich nehme mal an, es handelt sich nicht um tote Sprachen?) Frag dich doch, was du damit später machen willst: Auslandskorrespondentin, Übersetzerin, wissenschaftliche Laufbahn usw.? Dann lern in die jeweilige Richtung weiter.

Ich hab ich während meiner Studienzeit noch nicht gelangweilt - es gab immer was zu lernen, selbst wenn es nichtmal ansatzweise im Lehrplan stand.

Genau. Ja, ich spreche oft mit Japanern. Danke für deine Vorschläge!

0

Das wird sich noch ändern, glaub mir. Im Studium werden erst Grundlagen aufgebaut- das ist der 'Kann ich schon'- Teil. Dann geht's erst los!

Keiner hindert dich daran Klausuren und Prüfungen früher abzulegen als im Studienplan vorgesehen.

Dich sozial engagieren oder versuchen, die Welt zu verbessern. Falls dich das interessiert, meld dich einfach mal bei mir, vielleicht kann ich dir interessante Baustellen aufzeigen.

Wie kommst Du auf die Idee, dass Du unterfordert bleibst ? Hochmut kommt vor dem Fall also lern einfach trotzdessen soviel es geht und ansonsten genieß das Leben und kümmer Dich vor allem um Hund und Katze, gerade die Katze benötigt derzeit Zuwendung !

Mach ich^^ wir sind mal auf der Hundewiese..

0
@AllesKnower

Na klar, ich kann mich sogar um zwei Kätzchen gleichzeitig kümmern.

0

Dann nimm noch Chinesisch dazu, das ist, glaub ich, echt kompliziert. Kann mich nicht mehr ganz genau erinnern, aber fallen nicht im Japanischen die meisten Zeiten unter den Tisch? grübel

Das passt von den Zeiten leider nicht, da sich die Veranstaltungen überschneiden. Wenn sie ganz neu mit Chinesisch anfinge, müsste sie das in Bonn mit 8 SWS belegen. Außerdem waren die Kurse da in den letzten Jahren immer ausgebucht; ich weiß noch nicht, wie es in diesem Semester aussieht.

0
@Nenek

nee Japanisch ist komplizierter^^ außerdem hab ich Chinesisch daheim auch schon gelernt! und Portugiesisch!

0

Nicht so dick auftragen... Nebenjob? Freizeit genießen? Tutor werden?

du hast grad erst die ersten tage hinter dir - was studierste denn?

Japanisch & Koreanisch auf Übersetzen

0
@panica

Den Master-Studiengang in Bonn? Dann würde ich mich schonmal um ein Thema für die Masterarbeit bemühen, das Jahr ist schneller rum, als man so denkt...

Hast Du denn an Deiner alten Uni schon Prüfungen gemacht, aus denen eindeutig hervorgeht, dass Dein sprachliches Niveau schon so hoch liegt, wie Du es eigentlich erst im Studium erreichen solltest? Dann kannst Du versuchen, Dir diese Kurse anerkennen zu lassen und somit früher fertig werden.

0
@Nenek

Ach ja: Du musst natürlich mit Deinem B.A.- und dem M.A.-Studium zusammen auf die erforderliche Punktzahl kommen, d. h., es können nur zusätzliche Kurse angerechnet werden.

0
@Nenek

Ja genau, dieses Studium. Ich hab mir alles selbst beigebracht, hab deshalb keinen Nachweis.

0
@panica

Tja, der Knackpunkt sind natürlich die Leistungspunkte, die Du haben musst. Da kannst Du nicht einfach Veranstaltungen sausen lassen.

Wenn Du also tatsächlich schon ein muttersprachliches Niveau in beiden Sprachen erreicht hast, solltest Du zusätzlich zu den Pflichtveranstaltungen also tatsächlich schon mal nach einem Masterarbeitsthema suchen, Literatur recherchieren, usw. Außerdem kannst Du ja tatsächlich noch überlegen, ob Du als SHK arbeiten möchtest, z. B. hier:

http://www.hrz.uni-bonn.de/x-tra/anzeige/ausschreibungshk8.1.pdf

Bis zu 20 Stunden darfst Du ja während des Semesters arbeiten.

0
@Nenek

Vielleicht kannst Du ja auch ein studienbegleitendes Praktikum beim Museum für Ostasiatische Kunst machen oder beim Japanischen Kulturinstitut (sind beide in Köln). Das könnte sich auch gut im Lebenslauf machen. Möglicherweise kannst Du Dich auch in Bonn oder Köln als Tandempartner zur Verfügung stellen. Dann bleibst Du im Mündlichen auf dem Laufenden.

0
@Nenek

das mit dem SHK ist super! ich glaub das mach ich mal

0

warum studierst du dann wenn du schon so oberschlau bist ?

Übersetzen asiatischer Sprachen.

0
@panica

ich habe nicht gefragt, was du studierst, sondern WARUM. -:)

0
@kopyto

Ja guck, so schlau bin ich gar nicht, entschuldige den Verleser. Warum? Weil man keinen Job bekommt, wenn man in nichts einen Abschluss hat, vielleicht!

0
@kopyto

Hi kopyto, panica hat einen Bachelor-Abschluss, der ihr allein weder in der freien Wirtschaft noch im Öffentlichen Dienst etwas nutzt. Daher muss sie einen Master-Abschluss machen. Nur damit hat sie echte Chancen, auch beruflich Erfolg zu haben.

0
@Nenek

Das Problem bei diesem Master-Studiengang ist, dass die Studienanfänger mit unterschiedlichen Voraussetzung dort anfangen. Manche haben erst im Bachelor-Studiengang angefangen, beide Sprachen zu lernen. Andere haben eine der beiden geforderten Sprachen als Muttersprache, aber mit der anderen Sprache und mit dem Deutschen große Mühe. Es gibt zwar ein Auswahlverfahren, bei dem gewisse Mindeststandards nachgewiesen werden müssen. Allerdings landen dann diejenigen, die diese Standards gerade mal erfüllen, zusammen mit echten Cracks wie panica in denselben Kursen. In den Kursen können dann auch noch andere Unterschiede im Vorwissen vorhanden sein, z. B. kann man ein As in Gemeinsprache (Alltagssprache) sein, aber schon im Deutschen Schwierigkeiten mit Fachterminologie haben (es ist z. B. schon blöd, wenn man ein Urteil übersetzen soll und noch nicht einmal weiß, dass es eine Urteilsbegründung gibt, die man dann auch mit diesem Wort ins Deutsche übersetzen muss und nicht mit einem anderen deutschen Wort, das in der Fremdsprache genauso heißt).

Es ist daher tatsächlich möglich, dass panica sich langweilt.

0
@Nenek

was wiederum zeigt, dass der ganze bologna-kram unsinn ist. die anfänglichen unterforderung dürfte sich aber bald legen, nach meinen erfahrungen ist das tempo jeweils sehr hoch, am anfang wird noch was repetiert, was man bereits früher hatte, aber dann kommt noch ganz viel neues, also einfach mal die nächsten wochen abwarten. und wie wäre es sonst mit zusatzfächern ?

0

Doppelstudium? Wenn Du mehr Kompetenzen erwirbst, machst Du besser Karriere.

Etwas anderes studieren, etwas, das du noch nicht kennst und/oder kannst.

Was möchtest Du wissen?