Unteren Rücken stärken ohne dauerhafte Schäden zu verursachen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Wird Dich vielleicht wundern - aber ich mache kein Kreuzheben. 1 x vor Jahren Serien um 150 kg gemacht. Alles gut aber die nächsten 2 Wochen  war mein Rücken tot.

Optimal für den Rückenstrecker : Frontbeugen ( frontale Kniebeugen ) . Optimal mit frei auf der Brust aufliegenden Stange. Mit verschränkten Armen in dieser Position halten. Trainiert übrigens gleichzeitig den 4 - köpfigen Schenkelmuskel - besser als bei der klassischen Kniebeuge. Rücken gerade halten. Passt die Position nicht - Hacken durch ein dünnes Brett oder Hantelscheiben leicht erhöhen. Auf die Technik achten - gerader Rücken. 

Und hast Du Probleme mit dem unteren Rücken - ass to grass  muss nicht sein.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Also eine Fehlstellung kann es immer geben, Ich hatte auch gerade im Unteren Rücken ein stechen, sogar beim Rennen. Ich habe zwar ein Leichtes Hohlkreuz aber der Chiropraktiker hat mir echt geholfen ! Jetzt mache ich eben nur unterstützende Übungen, und es wird langsam Besser ! 

Gerade bei dem Rücken ist es wichtig ihn gesund zu halten, gehe einfach mal zum Chiropraktiker, wenn er nichts feststellt kannst du ja Röntgen Aufnahmen machen lassen, vielleicht ist was verklemmt oder so.....

Danke - ja, ich denke das wäre erstmal das Beste.

0

Was möchtest Du wissen?